Six Feet Under – Death Metal Ikonen veröffentlicht neues Album über Metal Blade Records am 10. Mai

Werbung
Der Appetithappen – Know-Nothing Ingrate

Six Feet Under, eine Ikone des Death Metal, kehrt mit einem neuen Album zurück, das die Szene aufhorchen lässt. “Killing For Revenge” erscheint am 10. Mai via Metal Blade Records und verspricht, ein Meilenstein in der Bandgeschichte zu werden. Die Platte, das vierzehnte Studioalbum der Band, zeichnet sich durch brutale Texte, musikalische Raffinesse und eine Atmosphäre aus, die selbst für eingefleischte Fans des Genres herausfordernd sein dürfte.

Ein brutaler Auftakt

Mit der ersten Single “Know-Nothing Ingrate” legt das Album direkt fulminant los. Der Track ist ein unmissverständliches Statement der Band und macht deutlich, dass Six Feet Under nichts von ihrer Energie und ihrem einzigartigen Stil verloren haben. Frontmann Chris Barnes liefert mit seinen markanten, tiefen Vocals wieder einmal ein Meisterwerk ab, das in Kombination mit dem düsteren, rot getönten Albumcover von Vince Locke die perfekte Bühne für die darin enthaltene Brutalität bietet.

Eine Geschichte der Rache

Chris Barnes erklärt, dass der Albumtitel “Killing For Revenge” gewählt wurde, nachdem die Band bemerkte, dass alle Texte und Storylines ein gemeinsames Thema hatten: Rache, sei es durch Menschen oder durch die Natur selbst. Das Album taucht tief in Themen ein, die so makaber und explizit sind, wie man es sich von einem Projekt von Barnes und Gitarrist Jack Owen, der ebenfalls als Produzent fungierte, nur erträumen kann. Die beiden waren bereits bei Cannibal Corpse Schlüsselfiguren und haben auch hier ihre Vorliebe für das Groteske nicht abgelegt.

Eine musikalische Zusammenarbeit

“Killing For Revenge” markiert das zweite Album, das Barnes und Jack Owen (ehemals Cannibal Corpse) seit ihrer Wiedervereinigung für das 2020 erschienene Album “Nightmares Of The Decomposed” gemeinsam kreiert haben. Owen übernimmt auch hier die Produktion und beide betonen, wie wohl sie sich in der Zusammenarbeit fühlen. Das Album bietet eine musikalische Vielfalt, die von aggressiven Riffs bis hin zu einer Coverversion von Nazareths “Hair Of The Dog” reicht – ein Track, der in allen Formaten außer Vinyl enthalten ist.

Mit “Killing For Revenge” liefern Six Feet Under ein Album, das nicht nur durch seine musikalische Qualität überzeugt, sondern auch durch seine tiefe Auseinandersetzung mit dem Thema Rache. Es ist ein weiterer Beweis für die Fähigkeit der Band, die Grenzen des Death Metal zu erweitern und Fans sowie Kritiker gleichermaßen zu begeistern.

1. Know-Nothing Ingrate
2. Accomplice To Evil Deeds
3. Ascension
4. When The Moon Goes Down In Blood
5. Hostility Against Mankind
6. Compulsive
7. Fit Of Carnage
8. Neanderthal (Guest Lead Guitar Solo – Jason Suecof)
9. Judgement Day
10. Bestial Savagery
11. Mass Casualty Murdercide
13. Spoils Of War
13. Hair Of The Dog (Nazareth Cover – CD + Digital Only)

Related Images:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

15 + sechs =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.