Nebelhorn – Heroisches Herzblut

Seit 2004 verwirklicht der wackere Multiinstrumentalist und motivierte Maincomposer Wieland seine ganz persönliche, musikalische Vision mit NEBELHORN. Dass der Mann mit dem Faible für bevorzugt mystische, nordische Mythologie ein tiefer Überzeugungstäter und riesiger Idealist ist, beweist er auch nach dem längst erfolgten Abflauen des einstigen Trends, den das spezielle Genre ab der Mitte der 1990er Jahre erleben durfte.

Diverse, mit aller Hingabe kreierte VIKING METAL-Tonträger entstanden bislang unter dem Banner von NEBELHORN, von denen vor allem das 2005er Meisterwerk „Gen Helwegs Grund“ im Untergrund des Metiers immer noch frenetisch abgefeiert wird. Nach einer Albumpause von neun Jahren macht der beständige Hymnen-Schmiedemeister Wieland endlich wieder mal ein richtiges Fass auf und schleudert das neue Album „Urgewalt“ mit aller Unbeirrbarkeit in geneigte Ohrenpaare:

Erfreulich kompetent produziert wurde das Ganze von Ausnahmekönner Patrick Damiani in dessen, mit den weltberühmten Releases von Falkenbach bereits bestens bewährtem Tidalwave Studio. Damiani und Wieland gingen für die auf allen Ebenen packend intensive Produktion dieses Albums einen beinahe magischen Bund ein, in dem sich die beiden Mannen gegenseitig jederzeit hartnäckig zum Bestmöglichsten antrieben.

Und so strotzen die acht neuen, sagenhaft erhebenden Hammer-Kompositionen auf „Urgewalt“ mit ihrem edel kultivierten Klangbild vor unverbrauchter Intensität und nachhaltig belebender, kämpferischer Frische.

Weblinks:
www.nebelhorn-vikingmetal.de
www.facebook.com/Nebelhorn.Vikingmetal/

Quelle:
Metal Message

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.