Judas Priest – Invincible Shield – Ein Meisterwerk des Heavy Metal

Werbung

Judas Priest ist eine Band, die seit Jahrzehnten das Heavy Metal-Genre prägt. Ihr neuestes Album, Invincible Shield, zeigt eine beeindruckende Mischung aus Nostalgie und moderner Härte. Mit Rob Halford und Richie Faulkner an der Spitze bietet das Album intensive Songs wie „Panic Attack“ und „Escape from Reality“, die sowohl an ihre ikonischen 80er Jahre erinnern als auch neue musikalische Wege beschreiten. Der synthlastige Beginn von „Panic Attack“ erinnert an das umstrittene, aber letztlich geliebte Turbo Album von 1986.

Eine Reise in die Vergangenheit

Hört hier “Invincible Shield” von Judas Priest

Das Album ist durchdrungen von Anklängen an die ikonischen Werke von Judas Priest aus den 80ern, einer Zeit, in der sie sich als wahre Metal-Götter etablierten. Die Soli auf „Sons of Thunder“ und „Escape from Reality“ heben die Intensität des Albums und zeigen das meisterhafte Können von Glenn Tipton und Richie Faulkner. „The Serpent and the King“ klingt wie ein verlorener Track von Halford’s Resurrection und hält die Aggressivität hoch. Der Titelsong „Invincible Shield“ bewegt sich nahe am Power Metal, bleibt dabei aber kräftig und markant.

Moderne Klänge und epische Abschlüsse

Giants in the Sky“ ist ein tiefgründiger, riffgetriebener Track, der durch eine akustische Interlude unterbrochen wird, bevor er mit einem bassgetriebenen Refrain zurückkehrt. Die bluesige Note in „Fight of Your Life“ zeigt Halford in seiner oberen Gesangsrange und beweist, dass er auch mit über 70 Jahren noch bereit ist, anspruchsvolle Songs zu singen. „Vicious Circle“ und „As God is My Witness“ knüpfen an den klassischen Sound von Painkiller an. Der Abschluss des Albums mit dem epischen „The Lodger“ zeigt erneut die Synthesizer-Einflüsse und eine orchestrale Komplexität, die an Queen erinnert.

Unsere Wertung

10 von 10 Metalhands! – Ganz klar ein Meisterwerk!

Fazit

Das Album Invincible Shield von Judas Priest ist ein Meisterwerk, das sowohl langjährige Fans als auch neue Hörer begeistert. Die Band bleibt eine dominante Kraft im Metal und zeigt mit jedem Track, dass sie ihre Kreativität und Relevanz bewahrt hat. Das Album schafft es, sowohl die treuen Fans der frühen Jahre zu begeistern als auch eine neue Generation von Metalheads anzusprechen. Die Energie und das handwerkliche Können, die in jedem Song spürbar sind, machen Invincible Shield zu einem unverzichtbaren Bestandteil jeder Metal-Sammlung.

Mehr zu Judas Priest im Netz:

Judas Priest – Die offizielle Webseite:
https://www.judaspriestinvincibleshield.com/

Judas Priest bei Facebook:
https://www.facebook.com/OfficialJudasPriest/

Judas Priest bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/2tRsMl4eGxwoNabM08Dm4I

Related Images: