INFINITAS veröffentlichen „Infernum“ am 6. Dezember

Gut <> Böse „Infernum“ ist der erste Teil der „Memoria“-Trilogie, in der die Geschichte des 2017 veröffentlichten Debütalbums „Civitas Interitus“ weitergeht.

Mit „Memoria“ wagt sich die Schweizer Band an eine komplexere Geschichte heran. INFINITAS gehen davon aus, dass jeder Mensch selber entscheiden kann, ob das Leben gut oder böse ist. Die Geschichte geht nun in 3 parallelen Zeitsträngen weiter.

„Infernum“ ist das bislang düsterste und härteste Werk der Muotathaler. Aufgenommen und produziert wurde das Album bei Tommy Vetterli (Coroner, ex-Kreator) im New Sound Studio. Und es gibt einen prominenten Gastsänger auf „Infernum“ zu erleben: Chrigel Glanzmann von Eluveitie!
Offizielles Musik-Video zum Track ‚Avnas‘ Youtube-Link:



LINE-UP:
Andrea Böll • Vocals, Percussion
Selv Martone • Guitar, Virtual Instruments
Savannah Childers • Violin Pirmin ‚Piri‘ Betschart • Drums, Vocals, Percussion, Clarinette

Live-Session Musicians:
Marcel ‚Camel‘ Koller • Bass, Background Vocals

▶ Offizielle Veröffentlichung: 6. Dez. 2019 ◀

DISCOGRAPHY:
2015 Self-Destruction (EP)
2017 Civitas Interitus (Full-length)
2018 Skylla (EP) 2019 Avnas (Single)
2019 Infernum (Full-length)

Quelle: www.metalmessage.de/Promotion_INFINITAS.php



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.