Near Castle Festival 2019

Tag 1

Am 5. Juli.2019 startete das Near Castle Festival. Eigentlich bekannt unter dem Namen Castle Rock musste der wunderschönen Location des Schloss Broichs dieses Jahr wegen Umbaumaßnahmen ausgewichen werden, so dass die große Wiese am Schloss genutzt wurde! Dieses WOW Gefühl,was man sonst hat, wenn man durch das Burgtor des Schlosses wandert, blieb damit zwar aus,aber wie immer zeichnete sich das Festival Team um Michael Bohnes durch seine Herzlichkeit aus!

Es ist jedes mal wie ein großes Familientreffen. Den Einstieg in dieses, ich möchte es vorweg nehmen, fantastische Festival Wochenende machten Another Tale, definitiv eine Band, die auch wissen, wie man Stimmung macht. Double Crush Syndrome, eine Band aus Mülheim, waren für mich noch unbekannt und haben mich positiv überrascht. Wirklich eine sympathische Truppe die richtig gerockt hat.

Der Frontmann der Band, Die Lokalmatadore, hat auf jeden Fall dazu beigetragen, dass kein Mann mehr das Bedürfnis verspürt hat sein Bierbauch einziehen zu müssen.Soviel steht fest,sehr gewagte Outfits!

So erinnerte die ganze Show irgendwie ein wenig an Ballermann, was noch bestärkt wurde durch das covern eines bekannten Ballermann Songs. Fakt ist,ob man jetzt schockiert oder fasziniert von dieser Band war, Spaß haben wir alle gehabt.

Betontod bringen das Publikum dann zum beben, gewohnt hart und mitreißend. Somit ging der erste Tag des Festivals musikalisch gesehen zu ende! Natürlich wurde dann noch das ein oder andere Bier zusammen getrunken und ein wenig gequasselt.

Genau das macht nun einmal dieses Festivalfeeling so schön- gemeinsam feiern!

Tag 2

Tag zwei des Near Castle Rock beginnt schon früh um 13 Uhr. In den Tag startet die Band Circus of Fools, allerdings war dieser Job gar nicht so einfach, da das Publikum noch von der Partynacht am Vortag auf Sparflamme lief. Aber Stück für Stück kam Bewegung in die Sache und es wurde fleißig animiert und gefeiert.

Darauf kam dann die Band Voodoma, die großartiger weise ganz spontan für eine andere Band eingesprungen war. Was soll ich sagen…wie immer eine fantastische Show von den Jungs aus Düsseldorf. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Wenn man zuvor ein wenig auf die Kleiderwahl der Menschen geachtet hat, bezüglich getragener Bandshirts, konnte man erahnen, das eine Vielzahl des Publikums vor allem für die Jungs von Schattenmann rund um Sänger Frank Herzig erschienen waren. Nicht nur das die junge Band in den letzten 2 Jahren eine riesen Fanbase um sich gescharrt haben, so haben die Jungs an diesem Tag auch noch den Release ihrer neuen Platte Epidemie gefeiert.

Also eine Bühnenpremiere mit neuen Songs, neuer Bühnengestaltung,aber gewohnter Schattenmann Power. Bei den ganzen Effekten auf der Bühne wie grünem Epidemie Rauch und Feuer kann es einem schon mal die Arme versenken. Dieses musste Frank wohl auch feststellen, aber er hat sich nichts anmerken lassen und gewohnt professionell seine Show abgezogen.

Fazit: gerade die neuen Songs machen wirklich Spaß! Man darf sich auf die Oktober Tour freuen die am 02.10.2019 im Underground Wuppertal beginnt.

Null Positv und Tri State Corner sorgten dann für eine gewisse Härte auf der Bühne. Gothminister begeisterten mich – wie immer – mit der Mischung aus Härte und unfassbar tollen tanzbaren Nummern, die einfach dazu einladen vor der Bühne richtig zu feiern!

Vor der Bühne wurde getanzt, gesprungen und laut mitgesungen. Dann folgt der Headliner. Die Rammstein Tribut Band Stahlzeit überzeugte trotz miesem Wetter mit einer heftigen Feuershow! Ein wunderschönes Festival ging zu Ende und man darf sich aufs nächste Jahr freuen! Natürlich wieder in alter Location!

Das Castle Rock XX findet am 03.07. und 04.07.2020 in altbekannter Lokation statt.

Related Images:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.