Metal, Rock & Gothic CD Reviews

CD Reviews aus der Szene, vor allem Metal, Rock und Gothic scheiben, findet ein aufmerksamer Leser hier. Teilweise mit ausdrücklicher Kaufempfehlung. Ab und zu können Reviews den Eindruck erwecken, unvollständig zu sein, das liegt dann ausschließlich daran, das die besagte Scheibe, Teil einer Sendung sein wird, fehlenden Teile werden dann immer erst am Tag nach der Sendung veröffentlicht.

Wir Rezensieren ausschließlich nur noch CDs, die uns per Post oder Paketdienst erreichen und alle benötigten Dokumente (Promosheet, Bio usw.) in deutscher Sprache enthalten, da wir wegen der fülle an Digitalen Bemusterungen, kaum noch Zeit finden, anderes zu tun als wie Tag täglich die massen an Digitalen Bemusterungen zu Downloaden, zu Tagen, den Genre Zuordnen, in die Ration einzusortieren usw., wer allerdings nicht von der Digitalen Bemusterung abweichen möchte, findet unter Promos/Bemusterungen alle wichtigen Informationen!

Physikalische Bemusterungen (CDs) bitte mit den Dokumenten, die unter Punkt 4,5 und 6 in dem eben genannten Bereich stehen, an die Adresse im Impressum zu senden. Aus organisatorischen Gründen ist es uns unmöglich, unverlangtes, eingesendetes Material zu retournieren!

Demon Incarnate

[Review] Demon Incarnate - Darvaza EP (6 von 8 Metalhands)

Gegründet 2010 im Saarland, haben "Demon Incarnate" nach 2 Jahren harten Arbeitens ihr selbst betiteltes Debüt Album veröffentlicht und auch direkt nachgelegt, "Lunar Sun" kam noch im selben Jahr! "Demon Incarnate" sind etwas besonderes, die Stimme ist nicht wie Üblich der Männlichen Seite zuzuschreiben sondern diese kommt von der Frontfrau "Lisa Healey". Zwar dauerte es 3 Jahre von Selbst betitelten Debüt und "Lunar Sun" bis es wieder was neue von "Demon Incarnate" gibt, aber im August ist es dann soweit,…
Reactory

[Review] Reactory - Heavy (7 von 8 Metalhands)

"Heavy" ist der Zweite Longplayer von der Berliner "Thrash Metal" Band "Reactory", die sich im Jahr 2010 gründete und im gleichen Jahr eine erste Demo herausbrachte, 2013 folgte die EP "Killed by Thrash", auf die dann 2014 endlich ein Debüt Album mit dem Namen "High On Radiation" folgte. "Heavy" hat eine gesamte Spiellänge von 35:12 Minuten bei 9 Songs, schon allein wenn man "To Thanatos" eingangs hört stellt man fest das es wirklich ein Intro darstellen soll, aber dennoch von…
Devildriver

[Review] Devildriver - Trust No One (7 von 8 Metalhands)

(KHS) 13 Singles, eine EP, ein Split und 6 Studioalben sind seit 2003 von Devildriver erschienen, wobei The Fury Of Our Makers Hand und Pray for Villains, bislang die besten Alben ihrer Laufbahn darstellen, doch jetzt gibt es das neue Studio Album von Devildriver namens Trust No One, welches bereits am 13.05.2016 über Napalm Records bei den Plattendealern zu haben ist. 10 Songs mit einer gesamten Laufzeit von 41,22 Minuten, wie wird Devildriver, ehemals Deathride (2002 - 2003) aus Santa…
Discharge

[Review] Discharge - End Of Days (7 von 8 Metalhands)

6. Album, 7 EPs, 10 Singles, 13 Compilations, 4 Splits und 4 Live Alben später kommt das 7. Album der Hardcore Punk, Heavy/Thrash Metal Band aus Stoke-on-Trent, Staffordshire, UK bereits am 29.04.2016 in die Läden und selbst die Kollegen unserer Mitbewerber waren entzückender Meinung. Auch die Anderen Alben egal ob nun Live, Compilation oder Studio Album, haben gut durchwachsene Bewertungen erhalten.
Nails

[Review] Nails - You Will Never Be One Of Us (6 von 8 Metalhands)

Der Mitlerweile 3 Longplayer den die "Hardcore" Band aus Oxnard Carlifornien USA veröffentlichten, einige Titel sind richtig Grindcore, dann kommen wieder welche im Style von "Powerviolence" aber alles in allen kann man dem Hardcore zuordnen auch wenn die Songs nicht gerade lang sind, sondern eher mehr dem Grindcore Länge entsprechen.
Hawk Eyes

[Review] Hawk Eyes - Everything is Fine (5 von 8 Metalhands)

2010 haben die Leeds, Yorkshire UK Stammende Band Hawk Eyes Ihr Debüt veröffentlicht, danach folgte 2011 die EP Mindhammers, 2012 das Album Ideas und 2013 die EP Thats What This Is, aber seit 2013 ist es etwas Ruhig um die Mannen von Hawk Eyes geworden, warum wohl?? Die fragen kann ganz einfach beantwortet werden, Hawk Eyes haben intensiv an einen Nachfolger gearbeitet, Everything Is Fine nennt sich dieser und wurde bereits am 24.06.2016 über Drakkar veröffentlicht.
Slaughterday

[Review] Slaughterday - Laws Of The Occult (6 von 8 Metalhands)

Nachdem Ihr Debüt "Cosmic Horror" 2013 gute Bewertungen erhalten hatte, kam danach im selben Jahr Nightmare Vortex, das wie auch die 2014ner EP Ravenous ohne Bewertungen auskommen musste, Ihr Debüt Album. Mit Laws of The Occult, sollten sie eigentlich einen würdigen Nachfolger geschaffen haben, den wir hier nun auf Herz und Nieren prüfen. So extrem wie Dehuman Reign, sind Slaughterday nicht, können sich aber gut mit Cannibal Corpse und Vader, den großen des Death Metal durchaus mithalten. Teils Melodiösen Passagen…
Dehuman Reign

[Review] Dehuman Reign - Ascending From Below (7 von 8 Metalhands)

Growl Gesang vom Feinsten und Extremsten, das bieten Dehuman Reign auf Ascending From Below. Wenn man aber in die Vergangenheit schaut so haben Dehuman Reign, schon so einige Rezessionisten beeindruckt, allein für Ihr Debüt EP Destructive Intent haben die 5 Berliner, schon fast spitzen Bewertungen erhalten. Man kann also zu recht sagen das Ascending From Below das wirkliche Debüt Album der Band Dehuman Reign ist, wie es sich aber unserer Strengen Ohren geschlagen hat, lest ihr hier! Extremer als Cannibal…
freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2017 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!