Ricky Warwick Video zum Track When Patsy Cline Was Crazy feiert Online-Premiere!

Ricky Warwick Ricky Warwick Bandphoto © by Robert John Photography
14 Jan
2016

Black Star Riders-Frontmann Ricky Warwick steht kurz davor, nächsten Monat nicht nur ein, sondern sogar ZWEI Solo-Alben zu veröffentlichen. Das stromgeladene "When Patsy Cline Was Crazy (And Guy Mitchell Sang The Blues)" und das wunderbar akustische "Hearts On Trees" werden ab dem 26. Februar 2016 als Doppel-CD via Nuclear Blast Entertainment erhältlich sein. Zuvor präsentiert Ricky den Fans jedoch einen weiteren neuen Track!

Hört Euch den Titeltrack des elektrischen Albums, 'When Patsy Cline Was Crazy (And Guy Mitchell Sang The Blues)', hier an:

Ricky kommentiert den Track und die Zusammenarbeit mit Sam Robinson:

"Eines Tages waren wir zusammen im Pub und Sam sagte mir die Worte, die jeder Musiker hasst...er sagte: "Ich habe Texte geschrieben" und du weißt genau, dass wenn jemand sowas zu dir sagt, dass sie in neun von zehn Fällen beschissen sind, sie sind es einfach. Ich meine, jeder ist ein Songschreiber. Ich bin kein Klempner und ich würde nicht in dein Haus spazieren und vorheucheln, dass ich weiß, wie man Klempnerarbeit erledigt, aber den Leuten geht es beim Songwriting so. Sie denken, dass es einfach sei und jeder Idiot es könnte. Sam kam also mit diesen Worten bei mir an und ich dachte mir nur: "Du weißt, ich mag den Kerl sehr" und jedes Mal, wenn das passiert, sind die Texte normalerweise schrecklich oder ich kann sie nicht verwenden und möchte seine Gefühle nicht verletzen...aber er gab mir diesen Text und mir klappte die Kinnlade herunter. Es waren die Lyrics für den Titeltrack 'When Patsy Cline Was Crazy (And Guy Mitchell Sang The Blues)' und lediglich der Titel rief bereits so viele Erinnerungen an meine Kindheit in mir hervor. Es ist seltsam, dass Sam und ich etwa eine voneinander wohnend aufwuchsen und dasselbe Fußballteam unterstützten, wir erlebten dieselbe Arbeiterklassen-Erziehung, aber trafen uns nie. Nun war dort ein Kerl, der in diesem Song über die Musik, die sein Vater hörte, schrieb, welche dieselbe Musik war, die mein Vater hörte; es geht darum, dass sein Vater während der Woche arbeitet, samstags auf Pferde setzt, Geld gewinnt, Kumpels einlädt, es kommt Whiskey ins Spiel, es wird Karten gespielt und wir wären die DJs und dürfen Platten auflegen - und als Zehnjähriger war das eine große Sache, die Verantwortung für den Plattenspieler zu haben. Man legte Sinatra, Hank Williams, Johnny Cash, Patsy Cline und all diese Großartigen auf und das war magisch…und Sam und ich erlebten das beide als Kindern. Sobald er mir diesen Text gab, konnte ich den Song, die Musik und die Melodie hören."

Das Artwork für das Doppelalbum spiegelt den Klang beider Album wider - "When Patsy Cline Was Crazy…" zeigt seine elektrische Rock 'n' Roll-Seite, während "Hearts On Trees" im weichen, auf das Wesentliche reduzierten Songwritingbereich angesiedelt ist und sowohl von seinen amerikanischen als auch besonders von seinen nordirischen Wurzeln beeinflusst ist.

RICKY erklärt:

""Hearts On Trees" and "When Patsy Cline Was Crazy (And Guy Mitchell Sang The Blues)" wurden von mir selbst und meinem guten Freund Sam Robinson geschrieben. Beide Alben greifen unsere Erfahrungen während des Aufwachsens und die Herkunft aus dem Raum Greater East Belfast auf; jedoch nicht nur, was wir erlebt haben, sondern auch geschichtliche Literatur und Geschichten, die wir von Freunden und Familie erzählt bekommen haben... Ich behaupte, dass beide Platten diese Erlebnisse auf eine globale Ebene transportieren, sodass sie hoffentlich jeder geografisch nachvollziehen kann."

Die Veröffentlichung wartet mit zahlreichen gelobten Gastmusikern auf: Joe Elliot (DEF LEPPARD), Damon Johnson (THIN LIZZY/Black Star Riders), Andy Cairns (THERAPY?), Billy Morrison (BILLY IDOL), Nathan Connolly (SNOW PATROL), Ginger Wildheart, Jake Burns (STIFF LITTLE FINGERS), Richard Fortus (GUNS N' ROSES/THE DEAD DAISIES) und Mark Thwaite (THE MISSION, PETER MURPHY).

Die Tracklist liest sich wie folgt:

CD1 - "When Patsy Cline Was Crazy (And Guy Mitchell Sang The Blues)"
01. The Road To Damascus Street
02. Celebrating Sinking
03. When Patsy Cline Was Crazy (And Guy Mitchell Sang The Blues)
04. Toffee Town
05. That’s Where The Story Ends
06. Johnny Ringo’s Last Ride
07. Gold Along The Cariboo
08. The Son Of The Wind
09. If Your Not Gonna Leave Me (I'll Find Someone Who Will)
10. Yesteryear

Bonus Tracks:
11. Ghost Town Road
12. The Whiskey Song
13. Tank McCullough Saturdays (Alternative Version)

CD2 - "Hearts On Trees"
01. Presbyterian Homesick Blues
02. Tank McCullough Saturdays
03. Psycho
04. Hearts On Trees
05. Said Samson To Goliath
06. Way Too Cool For Snow
07. Schwaben Redoubt
08. The Year of Living Dangerously
09. Disasters
10. 82

Bonus Tracks:
11. Love Owes
12. I Can See My Life (From Here)
13. The Ugly Truth
14. Hell Or Highwater
15. Eight Bells

Das Doppelalbum kann unter plugins/system/oyl/redirect.php?oyl=WhetUQAHnDejQ%2FRmR%2FEUR3iP0YVkilotLY39P8IRd0moS7GgbIStsm9QRKhu2caX vorbestellt werden!

Weitere Infos:
www.rickywarwick.com
www.nuclearblast.de/rickywarwick

Weitere Informationen


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular


Karl Heinz Schultze

Berufsbezeichnung: Freier Musik & Bild (Foto) Journalist

Kalle ist als freier Musik- & Bild- Journalist Mitglied in der dju in Verdi! Seine Journalistische Laufbahn begann bereits im zarten Alter von 13 Jahren als er Mitglied der Sieben Schwaben Spiegel Redaktion wurde, schon damals überzeugte er durch seine Kenntnisse im Musikbereich und übernahm dann 2 jahre Später das Ressort Musik und Sport. 1997 als er bei einer UKW Station, die Wöchentliche DJ Night am Freitag bekam, ist er vom Journalismus und Radio Virus infiziert, als Metalhead gehört er seit 1985 der Metal Szene an und ist heute, schon allein wegen seiner spezifischen Kenntnisse aus der Metal Szene, nicht mehr wegzudenken.

Heute ist Kalle nicht mehr im Sport unterwegs, die Musikbranche hat es Ihm aber immer noch angetan, hier besonders die Metal Szene in der er auch vorwiegend als Bildjournalist tätig ist.

Webseite: kalle.khsmedia-rundfunk.de

Contact Details:

  • Adresse:
    Hombüchel 86
  • Wohnort:
    Wuppertal
  • Bundesland:
    NRW
  • Postleitzahl:
    42105
  • Land:
    Germany
  • Telefon:
    02025199621

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2017 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!