[Review] The Temperance Movement - White Bear (4 von 8 Metalhands)

The Temperance Movement The Temperance Movement
19 Jan
2016

Rock ist nicht gleich Rock, das stellte ich wieder mit dem Album White Bear von The Temperance Movement fest, wenn die Gitarren nicht wirklich hervorgehoben worden wären. könnte man das Album nicht wirklich dem Rock zuordnen, dann wäre es nur Pop mit etwas Rock, aber so wie es ist zu hören ist, stellt man fest das es Rock ist, aber nicht nur einfacher Rock.

Mit White Bear fühlt man sich um Jahre in die Vergangenheit versetzt, teileweise parallelen zu alten Rockgrößen der 70ger und 80ger sind eindeutig raus zu hören, kleine Gitarren Riffs von Ram Jam, Deep Purple oder aber auch AC/DC, aus deren Songs, die sie in den 70ger und 80ger veröffentlicht haben, stechen einem bei White Bear eindeutig und immer wieder in die Ohren, wobei es sich nicht um ganze Riffpassagen, sondern nur um kleine Prarallelen mit ähnlichen Riffs handelt.

Fazit:
White Bear scheint mehr ein Cover oder Tribut an die Größen der 70ger und 80ger zu sein, kleinere eigen Creationen der Band sind nicht wirklich zu erkennen.

Trackliste:
01. 3 Bulleits
02. Get Yourself Free
03. A Pleasant Peace I Feel
04. Modern Massacre
05. Battle Lines
06. White Bear
07. Lorraine
08. Magnify
09. Roll Around
10. I Hope I M Not Losing My Mind

Weitere Informationen

  • Vö: Freitag, 15 Januar 2016
  • Wertung: 3 von 8 Metalhands
  • Herkunft: UK
  • Label: Earache
  • Genre: Doom Metal

Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular


Karl Heinz Schultze

Berufsbezeichnung: Freier Musik & Bild (Foto) Journalist

Kalle ist als freier Musik- & Bild- Journalist Mitglied in der dju in Verdi! Seine Journalistische Laufbahn begann bereits im zarten Alter von 13 Jahren als er Mitglied der Sieben Schwaben Spiegel Redaktion wurde, schon damals überzeugte er durch seine Kenntnisse im Musikbereich und übernahm dann 2 jahre Später das Ressort Musik und Sport. 1997 als er bei einer UKW Station, die Wöchentliche DJ Night am Freitag bekam, ist er vom Journalismus und Radio Virus infiziert, als Metalhead gehört er seit 1985 der Metal Szene an und ist heute, schon allein wegen seiner spezifischen Kenntnisse aus der Metal Szene, nicht mehr wegzudenken.

Heute ist Kalle nicht mehr im Sport unterwegs, die Musikbranche hat es Ihm aber immer noch angetan, hier besonders die Metal Szene in der er auch vorwiegend als Bildjournalist tätig ist.

Webseite: kalle.khsmedia-rundfunk.de

Contact Details:

  • Adresse:
    Hombüchel 86
  • Wohnort:
    Wuppertal
  • Bundesland:
    NRW
  • Postleitzahl:
    42105
  • Land:
    Germany
  • Telefon:
    02025199621

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2017 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!