[Livebericht] Belphegor Live im Helvete Oberhausen

Belphegor Live im Helvete Oberhausen Belphegor Live im Helvete Oberhausen © 2017 by Karl - Heinz Schultze
20 Okt
2017

(KHS) Es versprach, ein absolut genialer Abend zu werden. Belphegor aus Österreich hatten sich mit Deströyer 666, Enthroned und Nervochaos für ein Stelldichein angekündigt!

Da ich schon des Öfteren versuchte, ein Konzert von Deströyer 666 zu erleben, fiel ich aus allen Wolken, als ich sah, wer eigentlich Support von Belphegor sein wird. Ich freute mich also schon tierisch darauf, zwei Bands, die ich immer wieder gerne höre, live zu sehen.

So kam es, dass ich, wie bei Fahrten nach Oberhausen üblich, zu früh beim Helvete Club war, was mich persönlich ja nicht störte. Mich störte nur, dass von oben her Nass herunterfiel und ich nicht völlig durchnässt ins Lokal gehen wollte. Jedoch wurde ich nach Einlass fürstlich von der Musik für die Wartezeit entlohnt.

Nervochaos

Die Death Metal Band aus Brasilien zeigte auf der Bühne ihr volles Können, so dass ich mich fragte, warum diese Spitzenband nur an mir vorbeigehen konnte. Vor dem Konzert hatte ich von der Band noch nie etwas gehört, aber das wird sich jedenfalls jetzt ändern. Nervochaos brachten Songs, wie Moloch Rise oder Ritualistic aus ihrem aktuellen Album "Nyctophilia", das sie am 07.04.2017 über Greyhaze Records veröffentlichten. Das Highlight bei Nervochaos war: Sie hatten weibliche Unterstützung, die die Growls ebenfalls so gut beherrschte, wie auch der Sänger selbst.

Enthroned

Black Metal vom Feinsten und auch ein guter Vorgeschmack auf das, was einen am Ende des Abends zu erwarten hatte. Die Band aus Brüssel (Belgien) legte mit ihrem Sound so richtig los und begeisterte die Fans mit Songs aus ihren letzten Alben wie Tetra Kracist, Pentagrammaton, Obsidium oder Sovereigns!

Deströyer 666

Wildlife nennt sich das letzte Album der australischen Black/Thrash Metal Band Deströyer 666, das sie letztes Jahr (2016) veröffentlichten. Verständlicherweise wurden dann auch aus Wildlife so einige Songs von Deströyer 666 live dargeboten. Traitor, Lice and Burn, Wildlife usw. Songs im besten Deströyer 666 Sound haben die Jungs da eindringlich zum Besten gegeben. Der Saal, auch wenn er noch so klein erscheinen mag, ist bestens gefüllt und kocht vom Feinsten.

Deströyer 666 haben eine Co. Headliner Show vom Feinsten abgeliefert. Belphegor kann jetzt die Bühne mit ihrer heißen Deko übernehmen.

Belphegor

Auch wenn der Bühnenumbau etwas länger dauerte, die Fans warteten geduldig, bis Belphegor bereit für ihre Show waren und die Bühne zu einem fulminanten Intro betraten. Jetzt war nichts mehr so, wie man es vermutete, nein, jetzt war alles hell, vom Licht geflutet und einfach teuflisch gut. Die Schrumpfköpfe, Tierskelette usw., welche als Bühnendeko herhielten, gaben dem Ganzen die passende Stimmung. Baphomet oder The Devils Son, um nur mal ein paar Songs aus dem Album Totenritual zu nennen, welches auch der Namensgeber der Tour ist. Ich würde aber sagen, schaut Euch die Bilder an.

Fazit:

Ein fast ausverkauftes Haus und dennoch familiäre Stimmung mit wirklich vier großartigen Bands die Black Metal, Death Metal & Thrash Metal in ihrem Sound vereinen. Spitzen Show.

Weitere Informationen

  • Clifhanger:

    Warst du dabei? Wenn nicht dann hast du bei fast ausverkaufenten Haus eine absolut geile Show der Black Metaller Belphegor, Nervochaos, Enthroned & Deströyer 666 verpasst!


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular


Karl Heinz Schultze

Berufsbezeichnung: Freier Musik & Bild (Foto) Journalist

Kalle ist als freier Musik- & Bild- Journalist Mitglied in der dju in Verdi! Seine Journalistische Laufbahn begann bereits im zarten Alter von 13 Jahren als er Mitglied der Sieben Schwaben Spiegel Redaktion wurde, schon damals überzeugte er durch seine Kenntnisse im Musikbereich und übernahm dann 2 jahre Später das Ressort Musik und Sport. 1997 als er bei einer UKW Station, die Wöchentliche DJ Night am Freitag bekam, ist er vom Journalismus und Radio Virus infiziert, als Metalhead gehört er seit 1985 der Metal Szene an und ist heute, schon allein wegen seiner spezifischen Kenntnisse aus der Metal Szene, nicht mehr wegzudenken.

Heute ist Kalle nicht mehr im Sport unterwegs, die Musikbranche hat es Ihm aber immer noch angetan, hier besonders die Metal Szene in der er auch vorwiegend als Bildjournalist tätig ist.

Webseite: kalle.khsmedia-rundfunk.de

Contact Details:

  • Adresse:
    Hombüchel 86
  • Wohnort:
    Wuppertal
  • Bundesland:
    NRW
  • Postleitzahl:
    42105
  • Land:
    Germany
  • Telefon:
    02025199621

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2017 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!