HAMMERCULT - Steelcrusher
31 Mär
2014

Wenn Yakir Shochat etwas anpackt, dann tut er dies mit bedingungsloser Energie und totaler Leidenschaft, denn für den Sänger der israelischen Metal-Newcomer Hammercult ist das Leben zu kurz für Halbherzigkeiten. "Meines Erachtens gibt es nur einen einzigen sinnvollen Weg, um seine Träume zu realisieren", erklärt er, "nämlich mit Herzblut und Seele anstatt mit falschen Kompromisse oder fragwürdigen Idealen." Shochats geradlinige Vorgehensweise hat sich erstaunlich schnell ausgezahlt: Gerade einmal drei Jahre sind vergangen, seitdem er Hammercult im Oktober 2010 gegründet hat, aber schon jetzt wirbeln er, die Gitarristen Arie Aranovich und Guy Ben David, Bassist Elad Manor und Schlagzeuger Maayan Henik die internationale Metal-Szene gehörig durcheinander.

Im August 2011 gewann die Band den Metal Battle des legendären Wacken Open Air, veröffentlichte über Sonic Attack im April 2012 ihr Debüt Anthems Of The Damned und steht nun bereits unmittelbar vor der Veröffentlichung ihres zweiten Studioalbums Steelcrusher.

"Dieser Tag im Sommer 2011 war ein ganz entscheidender Schritt für unsere Karriere", erinnert sich Shochat an den Triumphzug in Wacken. "Wir setzten uns gegen 29 andere Bands durch und bekamen durch den Sieg das nötige Selbstbewusstsein, unseren eingeschlagenen Weg konsequent fortzusetzen." Wie konsequent, das zeigt Steelcrusher wahrhaft eindrucksvoll, denn erneut belassen es die fünf israelischen Musiker nicht einfach nur bei einer weiteren Variante des klassischen Thrash Metals, sondern geben dem Genre eine neue Perspektive, die frischer, moderner und zukunftsweisend ausgerichtet ist. Shochat: "Viele andere junge Thrash Bands eifern lediglich ihren Vorbildern nach, wir dagegen spielen Thrash so, wie er heute klingen muss: extrem, ultrahart und mit anderen Stilmitteln wie Death Metal, Punk, Black Metal und Hardcore angereichert. It´s like a mixture of old Running Wild and Kreator on steroid!"

Shochat spricht unter anderem vom Titeltrack, den er als "heavy, crunchy und mit Vollgas voraus" beschreibt. "Er klingt wie ein harter Schlag ins Gesicht, mit einem mächtigen Stahlgewitter. Brutaler epischer Text und Hochgeschwindigkeits-Riffs, für die Hammercult bekannt sind. Eine Hymne, mit der wir jene unglaubliche Macht lobpreisen, die man als menschliche Seele und Willenskraft kennt." Nicht weniger imposant klingt ´Burning The Road`, ein wahrhaft hymnischer Track, der sich mit der Freiheit der Straße beschäftigt: Vollgas gegen die Strömung und gegen den Wind.

Shochat: "Quietschende Reifen, den Gashahn ganz weit aufgerissen - paddle to the metal!" Eher ungewöhnlich für Hammercult dagegen ist ´Liar` mit seiner vergleichsweise moderaten Geschwindigkeit: "Bei dieser Nummer haben wir uns entschieden, ein klein wenig langsamer zu spielen und Dinge zu vereinfachen. Der Song ist dennoch 100% Hammercult-Metal, verneigt sich aber vor dem Punk der späten Achtziger und dessen Lebenseinstellung. Ich hasse verdammte Lügner - und genau darum geht es in diesem Song. Das Leben ist nun einmal kein Ponyhof, es zieht und zerrt ständig an einem, also muss man den Arsch hochkriegen und kämpfen."

Kein Zweifel: Hammercult sind wild entschlossen, die internationale Metalszene aufzumischen und die Direktiven ihres beinharten Debütalbums konsequent weiterzuführen. Tatkräftig geholfen haben ihnen dabei Chris ´Zeuss` Harris (Soulfly, Hatebreed, Agnostic Front), der das Album gemischt und gemastert hat, sowie Andreas Kisser (Sepultura) mit einem entfesselten Gitarrensolo in ´We Are The People`. Dass Hammercult für ihre ambitionierten Ziele die perfekte Plattenfirma an ihrer Seite haben, davon ist Shochat felsenfest überzeugt: "Viele wichtige Metal-Bands standen in ihrer Anfangszeit bei Noise Records unter Vertrag. Deshalb freuen wir uns natürlich ganz besonders, dass auch Steelcrusher über Sonic Attack, dem aktuellen Label von Noise-Gründer Karl Walterbach, veröffentlicht wird.

Für uns als Fans der großen Noise-Ära hat sich diesbezüglich ein Kreis geschlossen." Stolz sind Yakir Shochat und seine vier Bandkollegen auch darauf, dass sie den legendären Coverzeichner Andreas Marshall (der Berliner Künstler arbeitet unter anderem für Blind Guardian, In Flames, Running Wild oder auch Hammerfall) für das Artwork von Steelcrusher gewinnen konnten. Andreas Marshall zeigt sich von der israelischen Formation sichtlich angetan: "Mir hat die unglaublich energiegeladene Musik der Band ausgesprochen gut gefallen", erklärt er. "Außerdem hat es mir auch sehr viel Spaß gemacht, mal wieder mit Karl Walterbach zusammenzuarbeiten, für den ich vor vielen Jahren meine ersten Metal-Cover entworfen habe. Hammercult sind eine coole Band, sehr frisch und mit einem tollen Image."

Man kann sich dieser Einschätzung nur anschließen, zumal Shochat die Philosophie von Steelcrusher unmissverständlich umreißt: "Mit seiner enormen Kraft ist alles möglich. Das Fleisch kann ebenso über Stahl triumphieren wie der Geist über die Materie."

Weitere Informationen

  • VÖ: Freitag, 24 Januar 2014
  • Herkunft: Israel
  • Genre: Extreme Thrash Metal
  • Label: Sonic Attack (SPV)
  • Trackliste:

    CD
    1. Hymn To The Steel (Intro) 01:26
    2. Steelcrusher 03:07
    3. Metal Rules Tonight 02:30
    4. Into Hell 03:33
    5. We Are The People 02:45
    6. Burning The Road 03:44
    7. Ironbound 04:05
    8. Unholy Art 03:07
    9. Satanic Lust 03:35
    10. Liar 02:57
    11. Damnation Arise 03:50
    12. Heading For War 03:11
    13. In The Name Of The Fallen 04:57

    Tracklisting LP
    Side 1
    1. Hymn To The Steel (Intro) 01:26
    2. Steelcrusher 03:07
    3. Metal Rules Tonight 02:30
    4. Into Hell 03:33
    5. We Are The People 02:45
    6. Burning The Road 03:44
    7. Ironbound 04:05

    Side 2
    1. Unholy Art 03:07
    2. Satanic Lust 03:35
    3. Liar 02:57
    4. Damnation Arise 03:50
    5. Heading For War 03:11
    6. In The Name Of The Fallen 04:57
    7. Ace Of Spades (Cover Version, Bonus Track) 02:30

  • Line Up:

    Yakir Shochat (Vocals)
    Arie Aranovich (Guitar)
    Guy Ben David (Guitar)
    Elad Manor (Bass)
    Maayan Henik (Drums)

  • Links:

    plugins/system/oyl/redirect.php?oyl=Wcc5CAAEk29ELIOSifi9tAGAl%2FHTOtgo7jH04FuXkPaTfffsdAMc4Q%3D%3D
    https://www.facebook.com/hammercult


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular


Metal-FM.com Redaktion

Unter diesem Account werden News aus verschiedensten Quellen veröffentlicht, aber auch News von Sendern, die nicht direkt genannt werden wollen! Zu den Quellen gehören unter anderem:

www.nuclearblast.de
www.napalmrecords.com
www.massacre-records.com
www.afm-records.de
uw.


Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Concrete Eden - Left
    [Review] Concrete Eden - Left Hin und wieder bekommt man Scheiben geschickt die einem das absolute Grauen hervorrufen, schlecht produziert, kein Zusammenspiel usw.! Dann aber gibt es Self Released Alben, die den Großen keineswegs nachstehen, aber es gibt auch die kleinen Bands wie Concrete Eden!
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
  • Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink
    Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink Christian Fink ist eher bekannt als Christian Nachtsucher, Sänger der Band Nachtsucher. Ich habe mir heute das Hörbuch “Seelensucher” von Christian angehört und muss sagen, es fesselt einen so stark, dass man es bis zum Schluss weiter hören muss! Christian hat ja beim Singen schon eine klasse Stimme, aber als Sprecher eines Hörbuches welches er auch selber geschrieben hat ist einfach nur geil. Die Hintergrundmusik von Nachtsucher passt auch sehr gut dazu.
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Jetzt an den Gewinnspielen und Verlosungen von Metal-FM.com Teilnehmen!!

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2017 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!