[Neu im Metal Radio Programm] Accept - Blind Rage

Accept - Blind Rage (Artwork) Accept - Blind Rage (Artwork)
03 Jan
2016

Es gibt kaum eine Band in der Geschichte des Heavy Metals, der es gleich zweimal in ihrer Karriere vergönnt ist, den Durchbruch zu schaffen. Accept gelang dieses Kunststück vor vier Jahren, als sich das Flaggschiff mit der Reunionscheibe "Blood Of The Nations" mit einem Paukenschlag zurückmeldete, weltweit hohe Chartergebnisse erzielte und über Monate hinweg die Lesercharts diverser Fachmagazine an der Spitzenposition anführte. Allein in Deutschland gelang Accept mit einem überragenden Platz 4 der Media Control Charts das Beste Ergebnis ihrer Bandgeschichte.

Der Neustart der beiden Charakterköpfe Wolf Hoffmann (Gitarre) und Peter Baltes (Bass), zusammen mit Neuzugang Mark Tornillo (Gesang) und den langjährigen Accept Mitstreitern Hermann Frank (Gitarre) und Stefan Schwarzmann (Schlagzeug) avancierte zum globalen Siegeszug, gipfelte in einer ausverkauften Tournee und großartigen Festivalshows.

Dessen Nachfolger "Stalingrad", hielt das hohe Level und etablierte die Heavy Metal Vorreiter endgültig wieder auf der stählernen Landkarte. Abermals wurden über 100.000 Tonträger verkauft, gefolgt von zahlreichen Ernennungen zum "Album des Jahres", Welttourneen mit durchweg ausverkaufen Konzerten und überwältigenden  Chartplatzierungen (u.a. #5 in Ungarn, #6 in Deutschland, #8 in Finnland, #16 in den UK Rock Charts, #17 in der Schweiz und #22 in Norwegen, um nur einige zu nennen) 

Nun steht mit "Blind Rage" der dritte Silberling, nach ihrer fulminanten Wiederkehr in den Startlöchern und besitzt alle Voraussetzungen um ein weiteres Mal Geschichte zu schreiben. Abermals sprühen Accept vor Kreativität und Ideenreichtum geradezu über und entfachen ein Riffgewitter, wie eben nur ein Wolf Hoffmann es zu entfachen im Stande ist. "Bild Rage" erscheint am 15. August 2014 via Nuclear Blast und wird sicher nicht minder durchschlagende Wirkung, wie sein Vorgänger haben. Neben dem "roten Accept-Faden", wie die Band ihn selbst nennt, gab es als einziges Konzept das Ziel, "interessant zu bleiben". Einen klar definierten Anfangspunkt, dies umzusetzen, gibt es dabei nicht, denn das Songwriting ist für Gitarrist Wolf Hoffmann "ein laufender Prozess", bei dem der Musiker "ganz nach Gefühl" vorgeht. 

Ein weiterer Faktor, der sich mittlerweile zum Markenzeichen von Accept entwickelt hat, ist die Stimme von Sänger Mark Tornillo. Der in New Jersey geborene Musiker steht seit der Reunion 2009 bei Accept am Mikro und ist im Laufe der drei Alben immer mehr gewachsen.

"Seine Leistung ist  hervorragend", lobt auch Wolf Hoffmann, der sich selbst als "geborenen Perfektionisten" bezeichnet, seinen Bandkollegen.

Während sich Accept auf der kreativen Ebene immer wieder neu inspirieren lassen, vertrauen sie für den handwerklichen Feinschliff von "Blind Rage" ganz auf die erfahrenen Hände von Produzent Andy Sneap (MEGADETH, EXODUS u.a.) gelegt.  Die Entscheidung, wie auch bei den beiden vorherigen Alben "Stalingrad" (2012) und "Blood Of The Nations" (2010) mit dem Briten zusammenzuarbeiten hat jedoch weniger damit zu tun, dass Accept den sicheren Weg gehen wollten.

"Ich glaube, da steckt mehr dahinter! Es wird immer einfacher, da die Vorlagen immer klarer werden. Man kommt schneller und einfacher zum Punkt  - heißt, die Dynamik präsentiert sich schon beim Einspielen.", so der Axeman.

Der Sound könnte nicht besser sein: Homogen und authentisch, dynamisch und dennoch sehr differenziert. Ebenso hört man der Scheibe die musikalische Wut an, welche Accept antreibt und schließlich zu dem Albumtitel führte.

"Ausschlaggebend war jedoch das Gefühl, dass sich die Welt in Aufruhr befindet. Egal wohin man schaut, ist es die blinde Wut, die  Menschen zu den absurdesten Entscheidungen bewegt."

Das Cover aus der Feder von Daniel Goldsworthy (HELL u.a.) sticht dem Betrachter direkt ins Auge. Grimmig schnaubend und unaufhaltsam stampft das sprichwörtliche Biest, das wir alle in uns haben, durch das Höllenfeuer, zu dem sich die Welt immer mehr entwickelt.

Weitere Informationen

  • VÖ: Freitag, 15 August 2014
  • Herkunft: Deutschland
  • Genre: Heavy Metal
  • Label: Nuclear Blast
  • Trackliste:

    CD:
    01. Stampede
    02. Dying Breed
    03. Dark Side Of My Heart
    04. Fall Of The Empire
    05. Trail Of Tears
    06. Wanna Be Free
    07. 200 Years
    08. Bloodbath Mastermind
    09. From The Ashes We Rise
    10. The Curse
    11. Final Journey

    DVD/Blu-ray:
    Live In Chile 2013
    01. Intro
    02. Hung, Drawn And Quartered
    03. Hellfire
    04. Restless And Wild
    05. Losers And Winners
    06. Stalingrad
    07. Breaker
    08. Bucket Full Of Hate
    09. Monsterman
    10. Shadow Soldiers
    11. Amamos La Vida
    12. Guitar Solo Wolf
    13. Neon Nights
    14. Bulletproof
    15. Aiming High
    16. Princess Of The Dawn
    17. Up To The Limit
    18. No Shelter
    19. Pandemic
    20. Fast As A Shark
    21. Metal Heart
    22. Teutonic Terror
    23. Balls To The Wall

  • Diskografie:

    VO: 15.08.2014
    Genre: Heavy Metal
    Land Deutschland
    Label: Nuclear Blast

  • Line Up:

    Wolf Hoffmann - Guitar
    Peter Baltes - Bass
    Mark Tornillo - Vocals
    Herman Frank - Guitar
    Stefan Schwarzmann - Drums

  • Links:

    www.Acceptworldwide.com
    www.facebook.com/Accepttheband
    www.nuclearblast.de/Accept


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular



Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Concrete Eden - Left
    [Review] Concrete Eden - Left Hin und wieder bekommt man Scheiben geschickt die einem das absolute Grauen hervorrufen, schlecht produziert, kein Zusammenspiel usw.! Dann aber gibt es Self Released Alben, die den Großen keineswegs nachstehen, aber es gibt auch die kleinen Bands wie Concrete Eden!
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
  • Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink
    Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink Christian Fink ist eher bekannt als Christian Nachtsucher, Sänger der Band Nachtsucher. Ich habe mir heute das Hörbuch “Seelensucher” von Christian angehört und muss sagen, es fesselt einen so stark, dass man es bis zum Schluss weiter hören muss! Christian hat ja beim Singen schon eine klasse Stimme, aber als Sprecher eines Hörbuches welches er auch selber geschrieben hat ist einfach nur geil. Die Hintergrundmusik von Nachtsucher passt auch sehr gut dazu.
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Jetzt an den Gewinnspielen und Verlosungen von Metal-FM.com Teilnehmen!!

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2017 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!