[Neu im Metal Radio] Korpiklaani - Noita

Korpiklaani - Noita Artwork Korpiklaani - Noita Artwork
04 Dez
2015

Im Mai 2015 kehren die Arbeitstiere von Korpiklaani aus ihrem geheimen Refugium inmitten der Wälder Finnlands zurück, um uns ihr neuntes Studioalbum "Noitia" zu präsentieren. Es ist das erste Album auf dem Neuzugang Sami Perttula am Akkordeon zu hören sein wird. Zusammen mit Fiedler Tuomas Rounakari war Sami stark in die Erstellung der Folk-Arrangements involviert. Aufgenommen wurde das Album wieder in den Petrax Studios gemeinsam mit Produzent Aksu Hanttu.

Durch die Zusammenfassung der Story von Bassist Jarkko Aaltonen lässt sich ein erster Eindruck des hochspannenden Albenkonzepts erhaschen:

"Im traditionellen finischen Sinne hat "Noita”eine andere Bedeutung, als es heute der Fall ist. "Noita” ist eine Person mit großem Wissen, besonders über die Natur, der auch paranormale oder übernatürliche Fähigkeiten zugesagt wurden. Diese Leute wurden auch oft als "Tietäjä” bezeichnet, was besagt, dass diese Personen grundsätzlich einfach mehr wissen. Bei den amerikanischen Ureinwohnern waren die Medizin-Männer genau das gleiche und das trifft auch auf alle Formen des primitiven Schamanismus zu. "Noita” ist eine Person, an die du dich wendest, wenn du Hilfe brauchst. Die finnischen "Noita” konnten heilen und wurden von der Gesellschaft respektiert, genau wie ihre nordamerikamischen Gegenstücke. Erst durch das Christentum wurde das Wort mit einer negativen Bedeutung behaftet, da die Christen davon überzeugt waren, dass dies eine Bedrohung für ihren Glauben darstelle. Sogar in Finnland entstand daraus die ein oder andere Hexenjagt(=noitavaino). Die meisten Leute, die Google Translate oder ähnliches benutzten werden das Wort "Hexe” finden und dadurch eine etwas falsche Vorstellung von der eigentlichen Bedeutung erhalten. Hier geht es nämlich nicht um schwarze Messen, Teufelsanbetung oder derartige Dinge. Eine passendere Übersetzung wäre Medizin-Mann oder Schamane."

"Notia" wird zudem das erste Korpiklaani-Album mit Neuzugang Sami Pertulla sein. Dazu Sami:

"Auf den voherigen Korpiklaani Alben gab es ein Piano-Akkordeon zu hören und ich habe jetzt ein traditionelles Knopf-Akkordeon gespielt, das in Finnland ohnehin viel verbreiteter ist. Die Harmonien und Folk-Arrangement klingen so viel besser in Kombination mit den Power-Chords. Das verleiht unserer Musik noch zusätzlich ein positives Feeling."

Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums "Spirit Of The forest” im Jahr 2003 haben sich Korpiklaani zielstrebig den Weg an die Spitze ihrer Szene erspielt. Ganz gleich, ob man die frühen Werke wie  "Voice Of Wilderness” (2005), "Tales Along This Road” (2006) und "Tervaskanto” (2007) betrachtet, oder sich die Scheiben der Nuclear-Blast-Ära - namentlich "Korven Kuningas” (2008), "Karkelo” (2009), "Ukon Wacka” (2011) und "Manala" (2012) – zu Gemüte führt: Man wird immer zum Schluss kommen, dass Korpiklaani ihren ureigenen Stil geschaffen haben! Die einmalige Mischung aus althergebrachten Folk-Klängen und unvergleichlichen Metal-Hymnen lässt es für jeden Liebhaber hochklassiger handgemachter Musik unmöglich werden, sich ihrer nahezu magnetischen Anziehungskraft zu widersetzen.

Weitere Informationen

  • VÖ: Freitag, 01 Mai 2015
  • Herkunft: Finnland
  • Genre: Folk Metal
  • Label: Nuclear Blast
  • Trackliste:

    01. Viinamäen Mies
    02. Pilli On Pajusta Tehty
    03. Lempo
    04. Sahti
    05. Luontoni
    06. Minä Näin Vedessä Neidon
    07. Jouni Jouni
    08. Kylästä Keväinen Kehto
    09. Ämmänhauta
    10. Sen Verran Minäkin Noita

    Bonus:
    11. Antaja

  • Line Up:

    Jonne Järvelä - vocals, guitar, hurdy-gurdy & percussion
    Tuomas Rounakari - fiddle
    Sami Perttula - accordion
    Jarkko Aaltonen - bass
    Cane Savijärvi- guitar
    Matson Johansson - drums

  • Links:

    www.korpiklaani.com
    www.facebook.com/korpiklaani


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular



Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Concrete Eden - Left
    [Review] Concrete Eden - Left Hin und wieder bekommt man Scheiben geschickt die einem das absolute Grauen hervorrufen, schlecht produziert, kein Zusammenspiel usw.! Dann aber gibt es Self Released Alben, die den Großen keineswegs nachstehen, aber es gibt auch die kleinen Bands wie Concrete Eden!
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
  • Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink
    Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink Christian Fink ist eher bekannt als Christian Nachtsucher, Sänger der Band Nachtsucher. Ich habe mir heute das Hörbuch “Seelensucher” von Christian angehört und muss sagen, es fesselt einen so stark, dass man es bis zum Schluss weiter hören muss! Christian hat ja beim Singen schon eine klasse Stimme, aber als Sprecher eines Hörbuches welches er auch selber geschrieben hat ist einfach nur geil. Die Hintergrundmusik von Nachtsucher passt auch sehr gut dazu.
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Jetzt an den Gewinnspielen und Verlosungen von Metal-FM.com Teilnehmen!!

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2017 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!