[Neu im Metal Radio] Nitrogods - Rats & Rumours

Nitrogods - Rats & Rumours Artwork Nitrogods - Rats & Rumours Artwork
22 Nov
2015

In Zeiten zunehmender digitaler Anonymität und vermeintlich keimfreier Perfektion hat das Hannoveraner/Stuttgarter Rock'n'Roll-Trio Nitrogods zum zweiten Mal hintereinander einen zwar mühsameren aber auf lange Sicht künstlerisch befriedigenderen Weg gewählt. Ihre Songs erfüllen keine Kriterien von absoluter Klangreinheit, spielerischer Unversehrtheit oder klinischer Sterilität. Ganz im Gegenteil: Bewusst wurde ihr zweites Studioalbum Rats And Rumours in einem Tonstudio mit analoger Technik aufgenommen, in dem Phänomene wie Spulenwechseln und regelmäßiges Tonkopfsäuberungen zum Tagesgeschäft gehören:

"So etwas ist vor allem eine Frage der Haltung und des Spaßes, denn wir sind überzeugte Vintage-Freaks und haben wirklich jede Sekunde genossen, auf einer altehrwürdigen 24-Spur-Bandmaschine aufzunehmen",

erklärt Gitarrist Henny Wolter.

"Natürlich ist eine solche Produktion weitaus aufwändiger und mühsamer, denn man kann nicht einfach ganze Passagen per Copy&Paste-Funktion hin und her schieben, sondern muss seine Songs auch wirklich komplett draufhaben. Wenn man sich mal verspielt hat, fängt man halt jedes Mal wieder ganz von vorne an. Aber genau das ist ja auch die spannende Herausforderung einer solchen Produktion, bei der man am Ende mit einem echten Rock'n'Roll- Sound belohnt wird."

Keine Frage: Aufnahmeprocedere und Bandphilosophie auf Rats And Rumours passen perfekt zu den Nitrogods. Mehr als ein Dutzend neue Songs hat die Band von Henny Wolter, Sänger/Bassist Oimel Larcher und Schlagzeuger Klaus Sperling in den 'Echolane Studios' in Bergen-Hohne aufgenommen, einige davon kennen die Fans der Band bereits aus den Konzerten.

Wolter:

"Direkt nach der Veröffentlichung unseres Debütalbums vor zweieinhalb Jahren haben wir sofort wieder angefangen, neue Songs zu schreiben. Deshalb konnten wir Stücke wie 'Back Home', 'Nitrogods' oder 'Whiskey Supernova' auch bereits in unseren Shows vor Publikum auf Herz und Nieren prüfen."

Der Hannoveraner spricht von insgesamt 13 Stücken, mit denen die stilistischen Direktiven des Erstwerks fortgesetzt werden, die dabei aber gleichzeitig variantenreicher und hörbar vielschichtiger ausgefallen sind. Der Song 'Automobile' beispielsweise lotet die Schnittmenge zwischen Metal und Rockabilly noch offenkundiger aus, und auch 'Nitrogods' wird von rauem Rock'n'Rockabilly-Feeling diktiert.

Als "Blues-Ausreißer" bezeichnet Wolter die Nummer 'Ramblin' Broke':

"Das Stück hat im Grunde genommen mit Heavy Metal nichts zu tun, sondern hätte in dieser Form auch von John Fogerty oder Creedence Clearwater Revival stammen können."

Apropos: Auch anno 2014 sind die Vorbilder der Nitrogods bei weitem nicht ausschließlich im Hard&Heavy-Bereich zu finden, sondern erstrecken sich über die gesamte Szenerie der Rockmusik.

"Wir lieben alles von Status Quo über Motörhead, Stray Cats, Clash bis zu AC/DC",

gibt Wolter zu,

"und aus genau dieser Mischung setzen sich auch unsere Songs zusammen. Uns ist klar, dass wir damit das Rad nicht neu erfinden werden, aber immerhin bereifen wir es ordentlich."

Gegründet wurden die Nitrogods vor gut drei Jahren von Henny Wolter, der Ende der Achtziger Thunderhead formierte, viele Jahre bei Primal Fear beziehungsweise Sinner spielte und auch Mitglied der Rock-meets-Classic-Tourneeband war. Schlagzeuger Klaus Sperling (Freedom Call) gehörte lange Zeit ebenfalls zu Primal Fear, mit Sänger/Bassist Oimel Larcher wurde ein enger Freund hinzugezogen, dessen druckvolles Bass-Spiel die Eingeweide durchschüttelt und in dessen Gesang ungezählte Liter an Bier und Whiskey mitschwingen. In dieser Konstellation wurde im Februar 2012 das Debütalbum Nitrogods veröffentlicht, seither befindet sich die Band permanent on the road.

Wolter:

"Wir spielen so oft wie möglich und scheuen weder Kosten noch Mühen, um unsere Musik zu den Fans zu bringen. Das kann mitunter ganz schön mühsam sein, aber solche Ochsentouren gehören zu den Nitrogods und zum Image dieser Musik generell. Einen Raketenstart hinzulegen hätte zu einer echten Rock'n'Roll-Band auch gar nicht gepasst. Zumal wir so die Möglichkeit hatten, uns noch besser kennenzulernen und das Leben auf Tournee auch in unseren Texten zum Ausdruck bringen zu können. Wahrer Rock'n'Roll spielt sich nun einmal nicht im goldenen Käfig ab, sondern in kleinen schwitzigen Clubs, in denen man jeden Zuschauer einzeln überzeugen muss. Aber genau das ist es, was wir wollen und was den Reiz und die Stärke dieser Band ausmacht."

Line Up:
Henny Wolter - Guitars
Oimel Larcher - Bass, Gesang
Klaus Sperling - Drums

VÖ: 17.10.2014
Genre: Hard Rock
Land: Deutschland
Label: Steamhammer

Trackliste:
01. Rats & Rumours
02. Got pride
03. Irish Honey
04. Automobile
05. Damn right (They call it Rock'n Roll)
06. Nothing but trouble
07. Back home
08. Dirty old man
09. Ramblin' broke
10. BMW
11. Lite Bite
12 Nitrogods
13. Whiskey Supernova

www.nitrogods.de


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular



Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Concrete Eden - Left
    [Review] Concrete Eden - Left Hin und wieder bekommt man Scheiben geschickt die einem das absolute Grauen hervorrufen, schlecht produziert, kein Zusammenspiel usw.! Dann aber gibt es Self Released Alben, die den Großen keineswegs nachstehen, aber es gibt auch die kleinen Bands wie Concrete Eden!
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
  • Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink
    Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink Christian Fink ist eher bekannt als Christian Nachtsucher, Sänger der Band Nachtsucher. Ich habe mir heute das Hörbuch “Seelensucher” von Christian angehört und muss sagen, es fesselt einen so stark, dass man es bis zum Schluss weiter hören muss! Christian hat ja beim Singen schon eine klasse Stimme, aber als Sprecher eines Hörbuches welches er auch selber geschrieben hat ist einfach nur geil. Die Hintergrundmusik von Nachtsucher passt auch sehr gut dazu.
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Jetzt an den Gewinnspielen und Verlosungen von Metal-FM.com Teilnehmen!!

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2017 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!