[Neu im Metal Radio] Holy Moses - Redefined Mayhem

Holy Moses - Redefined Mayhem Artwork Holy Moses - Redefined Mayhem Artwork
22 Nov
2015

Holy Moses müssen in der internationalen Metal-Szene schon lange nichts mehr beweisen. Ihr facettenreicher Thrash Metal, die charismatische Stimme von Frontfrau Sabina Classen sowie die Mischung aus traditionellen Attitüden und experimenteller Weiterentwicklung haben die Band seit den frühen Achtzigern zu einer festen Größe werden lassen. Ihr aktuelles Album Redefined Mayhem ist das Paradebeispiel einer Scheibe, die gekonnt Vergangenheit und Gegenwart miteinander verbindet.

"Bei Holy Moses hat es noch nie Standard-Thrash-Songs gegeben und es wird sie auch niemals geben",

erklärt Sabina Classen mit berechtigtem Stolz.

"Wir schreiben Songs, die uns selbst gefallen und machen keine Kompromisse an Trends oder Zugeständnisse an falsche Erwartungen. Wir müssen nicht jedem gefallen, wir sind unsere eigene Marke, haben unseren eigenen Sound, dazu gehören krumme Takte, technisch anspruchsvolle Passagen und ungewöhnliche Akkordstrukturen ebenso wie interessante Texte, die sich mit den Schattenseiten der Menschen oder der menschlichen Psyche beschäftigen."

Dass Holy Moses auch 2014 keinerlei Ermüdungserscheinungen zeigen, liegt an der ausgewogenen Balance aus Gründungsmitgliedern und Musikern, die früher schon in anderen Bands zusammen gespielt haben: Sängerin Sabina Classen gibt der Gruppe bereits seit 1981 Stimme und Gesicht, Bassist Thomas Neitsch ist seit sechs Jahren in der Band, Schlagzeuger Gerd Lücking kam vor drei Jahren und Gitarrist Peter Geltat stieß 2012 zu Holy Moses, um mit seinen Kollegen sofort eine Reihe erfolgreicher Konzerte zu bestreiten, unter anderem beim 'Barge To Hell Cruise 2012'. In dieser Besetzung ist die Band für die neuen Herausforderungen einer sich permanent weiterentwickelnden Metal-Richtung perfekt aufgestellt.

"Dies ist Holy Moses 2014, mit Redefined Mayhem definieren wir ein neues Kapitel der Bandgeschichte",

erklärt Sabina Classen und fügt hinzu:

"Die Band musste sich neu finden und als Team zusammenwachsen. Es gab Stimmen, die daran gezweifelt haben, dass uns dies gelingt. Doch die neuen Songs zeigen unmissverständlich, dass Holy Moses weiterhin eine Macht sind."

Insgesamt 13 neue Stücke haben Holy Moses im vergangenen Herbst in den eigenen Studios von Sabina Classen und Thomas Neitsch (der das Album auch produziert hat) eingespielt, gemischt und gemastert wurde Redefined Mayhem von Tue Madsen (The Haunted, Dark Tranquility, Extol) in Dänemark.

Classen:

"Tue hatte von Beginn an total Bock auf Holy Moses, er hat uns erzählt, dass unsere Songs ihn seine Jugend über begleitet haben und er sehr stolz ist, unsere neue Scheibe mischen zu dürfen."

Kein Wunder: Gleich eine Handvoll packender Stücke werden alle Thrash Metal-Fans begeistern. Die Band hat sich das 89er Album The New Machine Of Lichtenstein als Ausgangspunkt gesetzt und dessen Kernaussage weiterentwickelt. Songs wie 'Undead Dogs', 'Hellhound' und 'Delusion' zeigen eine weite Bandbreite von tiefen Death Metal- Shouts bis hin zu hexenartigen Schreien, allerdings gepaart mit einem modernen, melodischen und strukturell klaren Ansatz sowie fabelhaften Gitarrensoli. In 'Triggered' zeigen Holy Moses eindrucksvoll, wie man gekonnt Tempo und Technik miteinander verbindet und stärker als jemals zuvor auch Death- und Black Metal ins Arrangement einfließen lassen kann. In 'Process Of Projection' experimentiert Gitarrist Peter Geltat mit jazzigen Harmonien und bringt trotz alledem seine siebensaitige Klampfe auf den (Metal-) Punkt. Und 'Into The Dark' ist die perfekte Mixtur aus alten und neuen Holy Moses mit einem Querverweise an das unvergessene 'Lost In The Mace' von The New Machine Of Liechtenstein. Abgerundet wird Redefined Mayhem durch den Bonus/Hidden-Track 'This Dirt', ein Song mit Augenzwinkern, aber ernstem Hintergrund und unüberhörbarer Fuck-You-Attitüde."

Kein Zweifel: Holy Moses anno 2014 sind mit Redefined Mayhem auf einem neuen Höhepunkt ihrer kreativen Schaffenskraft angelangt. Hier wird den Fans ein modernes Thrash Metal-Mach(t)werk präsentiert, das den Einfluss der neuen Bandmitglieder widerspiegelt und gleichzeitig einen gekonnten Bogen zur erfolgreichen Vergangenheit mit Klassikern wie Finished With The Dogs (1987) oder The New Machine Of Liechtenstein (1989) schlägt.

Classen:

"Es ist immer noch erstklassiger Thrash Metal, temporeich und powervoll, mitunter chaotisch, verrückt und cool, aber mit einem modernen Touch und ungemein vielschichtiger Gitarren- und Drums-Arbeit."


LINE-UP:
Sabina Classen - Vocals
Peter Geltat - Guitars
Gerd Lücking - Drums
Thomas Neitsch - Bass

VÖ: 25.04.2014
Genre: Thrash Metal
Land: Deutschland
Label: Steamhammer/Wacken Records

Trackliste:
01 Hellhound
02 Triggered
03 Undead Dogs
04 Into The Dark
05 Sacred Sorrows
06 Process Of Projection
07 Fading Realities
08 Liars
09 Redemption Of The Shattered
10 Whet The Knife
11 Delusion
12 One Step Ahead Of Death
13 This Dirt

www.holymoses.net


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular



Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Concrete Eden - Left
    [Review] Concrete Eden - Left Hin und wieder bekommt man Scheiben geschickt die einem das absolute Grauen hervorrufen, schlecht produziert, kein Zusammenspiel usw.! Dann aber gibt es Self Released Alben, die den Großen keineswegs nachstehen, aber es gibt auch die kleinen Bands wie Concrete Eden!
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
  • Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink
    Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink Christian Fink ist eher bekannt als Christian Nachtsucher, Sänger der Band Nachtsucher. Ich habe mir heute das Hörbuch “Seelensucher” von Christian angehört und muss sagen, es fesselt einen so stark, dass man es bis zum Schluss weiter hören muss! Christian hat ja beim Singen schon eine klasse Stimme, aber als Sprecher eines Hörbuches welches er auch selber geschrieben hat ist einfach nur geil. Die Hintergrundmusik von Nachtsucher passt auch sehr gut dazu.
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Jetzt an den Gewinnspielen und Verlosungen von Metal-FM.com Teilnehmen!!

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2017 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!