[Neu bei Uns] The Grotesquery - Curse Of The Skinless Bride

The Grotesquery - Curse Of The Skinless Bride Artwork The Grotesquery - Curse Of The Skinless Bride Artwork
19 Nov
2015

"Ich habe das Gefühl, daß dieses dritte Album unser bisheriges Highlight darstellt und bin so begeistert, dass ich denke, das Album besitzt absolutes Klassikerpotential. Ich bin mir sicher, die Fans werden es lieben und mir recht geben." (Kam Lee)

The Grotesquery steht für Old School 90s Occult Horror Death Metal!! Die Band wurde Anfang 2009 von Rogga Johansson (Paganizer, Ribspeader, Demiurg, Bone Gnawer, Revolting & others...) und Sänger Kam Lee (Bine Gnawer, The Skeletal, Broken Gravestones, Grave Wax, & formerly of bands: Mantas/Death, Massacre, Denial Fiend) ins Leben gerufen, kurz nachdem beide 2008 schon gemeinsam das Bone Gnawer-Debüt fertiggestellt hatten.

Curse Of The Skinless Bride ist das dritte Konzeptalbum der Occult Death Metal Band The Grotesquery.

Was das Konzept und die Lyrics angeht, so vollendet das Album die "Coffin Born Trilogie" und stellt gleichzeitig die direkte Fortsetzung des ersten Albums TALES OF THE COFFIN BORN (2010) dar. Das bedeutet, daß es chronologisch zwischen dem Debüt und dem zweiten Album THE FACTS AND TERRIFYING TESTAMENT OF MASON HAMILTON: TSATHOGGUA TALES (2012) angesiedelt ist und dabei quasi als Nebengeschichten-Prequel zur Story des zweiten Albums anzusehen ist.

Während die Haupteinflüsse nach wie vor bei den Geschichten H.P. Lovecraft’s zu suchen sind, stilistisch kombiniert mit den düsteren, gespenstischen Schauplätzen eines E.A. Poe, erleben wir auf Curse Of The Skinless Bride die Rückkehr zu dem dunklen Spukhaus auf dem Hügel, der Landsitz der Wards. Zudem gibt es ein Wiedersehen mit dem finsteren Friedhof und den gruseligen Tunneln unter dem verfluchten Anwesen, bekannt noch vom Debütalbum.

Die Geschichte siedelt sich 10 Jahre nach den Ereignissen des ersten Albums an und damit etwa 15-16 Jahre vor dem Handlungsstrang des zweiten Albums.

Man erfährt, was mit Matthew Ward (bekannt vom Debüt) passiert und erhält tiefer gehende Einblicke in den Charakter von Mason Hamilton, der ja der Hauptakteur des zweiten Albums war, und erfährt seine wahre Herkunft.

Neu mit dabei ist der Privatdetektiv Alexander Salem, aus dessen und Matthew Wards Perspektiven heraus die Geschichte erzählt wird. Es ist einmal mehr eine klassische Gothic-Horror-Erzählung, wie man sie auf ihre makabre, mysteriöse und düstere Art aus den „Schund"-Romanen des frühen 20.Jahrhundert kennt und liebt!

Musikalisch hat sich die Band die notwendigen Old School Death Metal Wurzeln bewahrt und diese mit dezenten Ausflügen in atmosphärischen und leicht avantgardistischen Goth-Doom verziert. Die Veränderungen halten sich natürlich sehr im Rahmen um die Fans nicht vor den Kopf zu stoßen…

Line-Up:
Berglund, Johan - 4 string subsonic invocations
Johansson, Rogga - 6 string violent vibrations and cryptic compositions
Helgetun, Brynjar - Conversations with spirits by means of ritualistic percussions
Lee, Kam - Occultic readings, poetry blasphemies, and evil lyrical evokings

VÖ: 10.04.2015
Genre: Horror Death Metal
Land: Schweden/USA
Label: Cyclone Empire

Trackliste:
1. Intro/Unholy Reprisal - Resurrection Of The Coffin Born
2. The Missing And The Detective´s Hunch
3. Return To The House Of Grotesque
4. Of Death And Unspeakable Things
5. Her Exquisite Corpse - The Skinless Bride
6. Frightful Sight Of The Skinless Corpse And The Worm
7. Downfall - It´s All Gone To Hell
8. Rise - The Advent Of The Crooked Man
9. The Creature And The Elder Sign
10. Magnum Innominandum - He Of The Yellow Sign
11. Thy Kingdom Infernal - A Promise Of Hell
12. Hasturs Homecoming - All Hell Awaits
13. This Is The End
14. The Betrayer And The Man Child

www.facebook.com/thegrotesquery


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular



Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Concrete Eden - Left
    [Review] Concrete Eden - Left Hin und wieder bekommt man Scheiben geschickt die einem das absolute Grauen hervorrufen, schlecht produziert, kein Zusammenspiel usw.! Dann aber gibt es Self Released Alben, die den Großen keineswegs nachstehen, aber es gibt auch die kleinen Bands wie Concrete Eden!
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
  • Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink
    Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink Christian Fink ist eher bekannt als Christian Nachtsucher, Sänger der Band Nachtsucher. Ich habe mir heute das Hörbuch “Seelensucher” von Christian angehört und muss sagen, es fesselt einen so stark, dass man es bis zum Schluss weiter hören muss! Christian hat ja beim Singen schon eine klasse Stimme, aber als Sprecher eines Hörbuches welches er auch selber geschrieben hat ist einfach nur geil. Die Hintergrundmusik von Nachtsucher passt auch sehr gut dazu.
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Jetzt an den Gewinnspielen und Verlosungen von Metal-FM.com Teilnehmen!!

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2017 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!