[Feuertal 2016] Tag 2 auf der Waldbühne (Hardt) in Wuppertal!

Atmo Bild am ersten Tag des Feuertals Festivals 2016 in Wuppertal Atmo Bild am ersten Tag des Feuertals Festivals 2016 in Wuppertal © 2016 by Karl - Heinz Schultze (Metal-FM.com)
31 Aug
2016

Nachdem ja der erste Tag unter einem sehr stechenden Planeten, mit Temperaturen von über 30 Grad, stand, so kann man am zweiten Tag durch Wettervorhersagen sicher sein, das der Tag etwas Kühler wird. Die Abkühlung kam auch gegen 17:00 Uhr als die Wolkendecke zuzog und ein paar Tropfen kühlen Nasses vom Himmel viel, das war aber nicht alles, denn für den Abend wurde vom deutschen Wetterdienst auch noch eine Unwetterwarnung herausgegeben, die aber ausblieb und alles ohne große Probleme beendet werden konnten!

Schauen wir nun aber mal auf den Zweiten Tag des "Feuertal" "Festival" 2016, wird er seine Start übertreffen oder hält es sich in grenzen. Na Ja, werden die ein oder anderen nun sagen, wir sagen einfach Geilo, denn die Bands, auch wenn sie mir Anfangs nicht gerade bekannt waren, haben es in sich gehabt, begonnen hat "Paddy" Schmidt von "Paddy Goes To Hollyheads", eröffnete den Reigen auf der Hauptbühne und brachte das Publikum, mit einer Mischung aus Irish Folk und guter Comedy zum schmunzeln aber auch zum Jubeln! "Paddy" hat es eben halt drauf, nichtsdestotrotz muss es weiter gehen, so übernahmen nach "Paddy", "Knasterbart" mit Ihrem recht eigenwilligen Sound und tollen Kostümierungen die Bühne, wenn man den Sound von "Knasterbart" genauer beschreiben müsste, so kann man sagen, J.B.O. Knorkator, Blaskapelle um. In einem! "Knasterbart" sind mit ihrem Gossenhauerfolk eine Band die, die Stimmung hochschaukelt, um dann die Bühne an "Firkin" zu übergeben.

Ja "Firkin", hier kurz eine Beschreibung, was der Name bedeutet, der Name war ein englisches Flüssigkeitsmaß, das zwei unterschiedliche Größen hatte, eines für Weizenbiere (1"Firkin" = 36,3 Ltr.) und eines für Gerstenbiere (1"Firkin" = 40 21/25 Ltr.) aber auch als Gewichtsmaß wurde es verwendet z.B. für Butter (56 Pfund = 1 "Firkin") oder Seife (64Pfund = 1 "Firkin"), aber hier geht es nicht um das Gewichts oder Volumenmaß sondern um die Band "Firkin". "Firkin" stammen aus Ungarn und spielen Folk Punk, der Sound kommt allerdings härter Rüber und man kann diesen hier schon mehr mit Folk Metal verwechseln. "Firkin" haben bereits auf dem Wacken Open Air eindrucksvoll gezeigt was sie können und diesen Beweis haben sie nun beim "Feuertal" "Festival" wieder eindrucksvoll erbracht!

Eingangs hatte ich ja gesagt, das ich die Bands nicht kenne, das ist so nicht richtig, denn jetzt kommen wir zu einer Band die ich schon länger auf meinen Schirm habe, vom absoluten Headliner des Tags abgesehen. Ich rede hier von der Band "Versengold", mit Ihrem Album Zeitlos haben sie die Top30 der Media Control Albumcharts geentert und waren im letzten Herbst auf Tour damit, nun waren sie auf der Waldbühne vertreten und haben der "Feuertal" "Festival", mit ihrem Mittelalter/Folk Metal, so richtig auf den folgenden Headliner vorbereitet. "Versengold" haben eindruckvoll absolut geilen und stimmigen Mittelalterlichen Folk Metal Sound bewiesen, warum sie in den Top30 der Albumcharts gelandet sind, "Versengold" sind Live um ein Vielfaches besser, als nur auf den Album, sie verstehen es mit dem Publikum zu arbeiten!

Aber auch ein solch geiler Auftritt muss einmal zu Ende gehen, denn der Headliner mit "Eric Fish" will ja auch noch die Bühne Entern damit die "Subway To Sally" Fans ebenfalls auf ihre kosten kommen, ja richtig gelesen, "Subway To Sally", zum fünften male der Headliner auf dem "Feuertal" "Festival". Was "Subway To Sally" auf der Bühne alles zeigten kann ich in Worten gar nicht ausdrücken, so bin ich geflasht von "Eric Fish" und seinen Mannen, hatte mir ja die Konzerte immer schon geiler als die CDs vorgestellt, aber das was mir da geboten wurde, hat meine Erwartungen, um das Millionenfache übertroffen, unbeschreiblich kann ich da nur sagen, das muss man selbst erleben um Mitreden zu können.

Sodann habe ich euch wieder einen Text hingeknallt, der mir diesmal gar nicht so einfach gefallen war, denn jede Band des zweiten Tages hatte etwas für sich, aber eines kann ich noch erwähnen, "Paddy" hat auf der Nebenbühne noch ordentlich für Stimmung gesorgt, wie die Atmo Gallery (Tag 2) eindrucksvoll beweist, er brachte "Festival" Besucher mit seinem, absolut geil Interpretierten Irish Folk zum tanzen, zum schmunzeln und zum Verweilen, wie geil müssen dann die Auftritte sein, wenn er mit kompletter Band die Bühne entert, ich kann nur Mutmaßen, während Marc vom Promoportal Germany hier bereits Geschichten erzählen kann, das einem Schwummrig wird.

Allem in einem kann ich nur sagen, das "Feuertal Festival" 2016 hat so richtig gerockt, so heftig das sogar Metalheads mehr und mehr gefallen daran finden, nicht nur wegen dem absoluten geilem LineUp, sondern auch wegen dem ganzen Darum herum. Ich sage es einfach wie Paulchen Panther, heut ist nicht alle Tage, ich komme wieder, keine Frage! Zum Feuertal 2017!

Atmo Tag 1 & 2:

Gallery Paddy:

Gallery Knasterbart:

Gallerie Firkin:

Gallery Versengold:

Gallery Subway To Sally:


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular


Karl Heinz Schultze

Berufsbezeichnung: Freier Musik & Bild (Foto) Journalist

Kalle ist als freier Musik- & Bild- Journalist Mitglied in der dju in Verdi! Seine Journalistische Laufbahn begann bereits im zarten Alter von 13 Jahren als er Mitglied der Sieben Schwaben Spiegel Redaktion wurde, schon damals überzeugte er durch seine Kenntnisse im Musikbereich und übernahm dann 2 jahre Später das Ressort Musik und Sport. 1997 als er bei einer UKW Station, die Wöchentliche DJ Night am Freitag bekam, ist er vom Journalismus und Radio Virus infiziert, als Metalhead gehört er seit 1985 der Metal Szene an und ist heute, schon allein wegen seiner spezifischen Kenntnisse aus der Metal Szene, nicht mehr wegzudenken.

Heute ist Kalle nicht mehr im Sport unterwegs, die Musikbranche hat es Ihm aber immer noch angetan, hier besonders die Metal Szene in der er auch vorwiegend als Bildjournalist tätig ist.

Webseite: kalle.khsmedia-rundfunk.de

Contact Details:

  • Adresse:
    Hombüchel 86
  • Wohnort:
    Wuppertal
  • Bundesland:
    NRW
  • Postleitzahl:
    42105
  • Land:
    Germany
  • Telefon:
    02025199621

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Concrete Eden - Left
    [Review] Concrete Eden - Left Hin und wieder bekommt man Scheiben geschickt die einem das absolute Grauen hervorrufen, schlecht produziert, kein Zusammenspiel usw.! Dann aber gibt es Self Released Alben, die den Großen keineswegs nachstehen, aber es gibt auch die kleinen Bands wie Concrete Eden!
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
  • Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink
    Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink Christian Fink ist eher bekannt als Christian Nachtsucher, Sänger der Band Nachtsucher. Ich habe mir heute das Hörbuch “Seelensucher” von Christian angehört und muss sagen, es fesselt einen so stark, dass man es bis zum Schluss weiter hören muss! Christian hat ja beim Singen schon eine klasse Stimme, aber als Sprecher eines Hörbuches welches er auch selber geschrieben hat ist einfach nur geil. Die Hintergrundmusik von Nachtsucher passt auch sehr gut dazu.
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Jetzt an den Gewinnspielen und Verlosungen von Metal-FM.com Teilnehmen!!

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2017 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!