[Rockavaria 2016] Gotthard Live im Münchner Olympiastadion

Gotthard Live auf dem Rockavaria 2016 Gotthard Live auf dem Rockavaria 2016 Livephoto © by Alexander Stock
28 Jun
2016

Auch im 26. Jahr nach Gründung haben sie nichts von an Power und großen Gesten verloren, die Schweizer Hard Rock Band Gotthard. Die 1990 in Lugano im Kanton Tessin gegründete Band feiert auch nach dem großen Schicksalsschlag im Jahre 2010 (Sänger Steve Lee verunglückte bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall in der Nähe der Stadt Mesquite im US-Bundesstaat Nevada und starb noch an der Unfallstelle) beachtliche Erfolge, auch weil sie mit Nic Maeder einen sehr guten und präsenten Ersatz finden konnten.

Auch ihr Status in der Schweiz bleibt ungebrochen,  jedes Studioalbum erreichte nach dem Debüt Platz 1 der Schweizer Charts. Am zweiten Tag des Rockavaria in München läuten sie im großen Olympiastadion den Abend mit "Bang" vom gleichnamigen Album aus dem Jahre 2014 ein. Blickfang auf der Bühne ist das Schlagzeug-Podest, welches mit einer überdimensionierten Cadillac-Front verkleidet mittig auf der Bühne steht. Davor rennen Mr. Maeder und seine Mitstreiter (Leo Leoni und Freddy Scherer an den Gitarren, Marc Lynn am Bass, Gastmusiker Ernesto Ghezzi an den Keys und Hena Habegger an den Drums) von links nach rechts, von vorne nach hinten und anders herum.

Die Fans dankten es den Schweizern mit rhythmischen Klatschen und lautem mitsingen. Hier seien besonders die Songs "Master Of Illusion", "What You Get" und der Deep Purple Klassiker aus dem Jahre 1968 "Hush" genannt. Das Beste zum Schluss dachte sich Gotthard dann wohl und schickten ihren wohl größte Live-Hammer mit "Anytime Anywhere" ins weite Rund. Der tosende Applaus der vielen Anhänger zeigte, dass hier alles richtig gemacht wurde. Hardrock wie in nur noch wenige Bands zelebrieren, inklusive Gitarrensolo hinter dem Kopf, Instrumentenposition unter der Gürtellinie und mehrstimmige Mitsing-Refrains.

Fotogallery:


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular


Alexander Stock

Contact Details:

  • Wohnort:
    Hamburg
  • Land:
    Germany

Social Profiles

E-Mail:

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Concrete Eden - Left
    [Review] Concrete Eden - Left Hin und wieder bekommt man Scheiben geschickt die einem das absolute Grauen hervorrufen, schlecht produziert, kein Zusammenspiel usw.! Dann aber gibt es Self Released Alben, die den Großen keineswegs nachstehen, aber es gibt auch die kleinen Bands wie Concrete Eden!
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
  • Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink
    Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink Christian Fink ist eher bekannt als Christian Nachtsucher, Sänger der Band Nachtsucher. Ich habe mir heute das Hörbuch “Seelensucher” von Christian angehört und muss sagen, es fesselt einen so stark, dass man es bis zum Schluss weiter hören muss! Christian hat ja beim Singen schon eine klasse Stimme, aber als Sprecher eines Hörbuches welches er auch selber geschrieben hat ist einfach nur geil. Die Hintergrundmusik von Nachtsucher passt auch sehr gut dazu.
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Jetzt an den Gewinnspielen und Verlosungen von Metal-FM.com Teilnehmen!!

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2017 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!