[Review] Todgeweiht - Pestilenz

[Review] Todgeweiht - Pestilenz
07 Sep
2013

Wer hat Bock auf Langeweile? Niemand. Deshalb wird auch niemand Bock auf "Pestilenz" haben, das erste Vollalbum des deutschen Duos Todgeweiht. Mag sein, dass man eine Menge Energie in die Scheibe steckte, immerhin dauerte es ganze acht Jahre, bis es nach dem 2004er Demo "Licht" erschien. Vielleicht musste man auch einfach zu viele Hausaufgaben in dieser Zeit erledigen oder gab der legitimen Verlockung nach, draussen mit Freunden zu spielen. Keine Ahnung.

"Pestilenz" ist ermüdend. Der Opener führt in die Nutzung des überwiegend schlampig programmierten Drumcomputers ein und zeigt, wie auf dem gesamten Album vorgegangen wird. In jedem Track wird ein Gitarrenriff in stereotypem Lo-Fi vorgestellt, dass bis zum Erbrechen wiederholt wird. Unterbrechungen geschehen dabei mitunter, wiederum durch andere nervige Riffs oder durch lächerlich geringfügige Abwandlungen des Primärriffs.

Gern schaltet man eine Begleitung durch das elektrische Doppelpedal dazu. Das gehört sich ja auch so im Black Metal, nicht wahr? Die Vocals sind relativ ordentliche Krächzeskapaden und die klare Stärke des Duos, bei denen die Lyrics teilweise verständlich bleiben. Das macht es aber auch nicht besser. Nach 45 Minuten ist es dann überstanden. Zeit, in der man auch die Hecke im Garten hätte schneiden können, das Geräusch der elektrischen Schere wäre gleichartig monoton wie das üble Gitarrengesäge auf diesem Album, dabei aber wesentlich weniger nervenaufreibend. "Pestilenz" braucht niemand.

Es langweilt durch Monotonie (um Monotonie zum Gütesiegel zu machen, bedarf es einiges mehr), Mangel an innovativen Einfällen, gefühlter Lustlosigkeit und dem Fehlen irgendeiner Atmosphäre. Ein klarer Fehlversuch. Die stolzen drei Punkte gibt es, weil ich mich beim Hören wenigstens nicht verarscht gefühlt habe.

Quelle: http://goo.gl/Pp6Eg6

Weitere Informationen

  • Punkte: 3 von 13
  • Herkunft: Deutschland
  • Label: Vacula Productions
  • Genre: Black Metal

Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular


André Müller

Webseite: www.schwermetall.ch

Contact Details:

  • Land:
    Switzerland

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2018 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!