[Review] Forlorn Chambers - Unborn And Hollow

[Review] Forlorn Chambers - Unborn And Hollow
05 Sep
2013

Da entschliesst man sich, mal eine Weile vom Alltag abzuschalten indem man sich eine Scheibe auswählt, von der man hofft, sie sei anspruchslos und verheisse eventuell gar einen feinen Verriss. So geschah es dann auch mit der "Unborn And Hollow" betitelten Demo des finnischen Projektes Forlorn Chambers. Jene ist kostenlos verfügbar, kristallklar produziert und dabei das erste Lebenszeichen des anonymen Gespanns bzw. Solo-Unterfangens (?).

Verriss ist hier leider nicht angesagt. Der Titelsong auf Track 1 schlägt kometenartig ein und überzeugt sofort davon, dass auch die zwei weiteren folgenden Songs vom selben Kaliber sein werden. Da mir hier nicht nach einer detaillierten Beschreibung der einzelnen Tracks ist, beschränke ich mich auf den Gesamteindruck, den ich durch mehrmaliges Hören dieser finnischen Knüppeldisc gewann.

Forlorn Chambers präsentiert hier eine stimmige Mischung aus Death und Black Metal. Ersterem wird betreffend des Riffings die Melodiereiterei entnommen, zweiterem die dichte Atmosphäre. Die Vocals bedienen sich überwiegend beim Todesstahl; grunz - quiek - ächz. Seitens der Drums ist Dauerbeschallung angesagt. Im gehobenen Tempo werden wir durch die Minuten geblastet. Besonderheiten finden sich in der exzellent eingewobenen Epik, beispielsweise im Refrain von Track 2.

Nicht selten fühle ich mir an das Schaffen der verblichenen Legende Windir erinnert, stellenweise auch an frühere Enslaved. Anstatt einer Überportion Erhabenheit versucht sich Forlorn Chambers eher an Emotionalität; gestützt durch interessante und mitreissende Riffs. Hier gelingt es, den Hörer mitzunehmen. Kein "da rein, da raus"-Album, sondern ein tiefgründiges Schätzchen, dass um volle Aufmerksamkeit bittet und nicht zuletzt deswegen gar wie eine musikalische Ergänzung von Doom durch Elemente des Death und Black Metal scheint.

Ein sehr überraschendes Debüt, dass zwar neugierig auf mehr macht, aber auch die Frage lostritt, wie diese Überraschung für eine Nachfolgeveröffentlichung nützen mag und umgesetzt werden kann. Für ein 3-Track-Demo wird ein spannender Stil dargeboten, aber ob es für mehr reicht? Abwarten. Bis dahin - unbedingt reinhören! Kostet ja nichts.

Quelle: http://goo.gl/8xwwmk

Weitere Informationen

  • Wertung: 4 von 8 Metalhands
  • Punkte: 9 von 13
  • Herkunft: Finnland
  • Label: Eigenreleas
  • Genre: death/Black Metal

Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular


André Müller

Webseite: www.schwermetall.ch

Contact Details:

  • Land:
    Switzerland

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2018 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!