[Review] Evil Cinderella - Dangerous Inside (8 von 8 Metalhands)

Evil Cinderella - Dangerous Inside Artwork Evil Cinderella - Dangerous Inside Artwork © 2016 by Evil Cinderella
22 Nov
2016

Nachdem ich Evil Cinderella bereits auf dem Börsencrash Festival 2016 gesehen hatte und danach Henrik De Bakker, der Sänger und Gitarrist von Evil Cinderella, bei mir im Studio, für 2 Std. in der Dark Area verweilte, habe ich die EP Dangerous Inside mal genauer unter die Lupe genommen, dazu habe ich Wanna get Dirty ebenfalls herangezogen und was ich da hörte war für mich fantastisch, es hat mich in den Bann gezogen.

Aber mal im einzelnen, Evil Cinderella sind noch eine sehr junge Band, gegründet 2011 in Wuppertal, die Debüt EP Wanna Get Dirty wurde am 17.10.2014 veröffentlicht und ein Jahr und einen Monat später, kam nun Dangerous Inside mit einem Release Gig am 19.11.2016 (Artikel s. Events). Da eine EP nun nicht so lang ist wie ein Long Player sollte es verständlich sein, das man nicht soviel darüber schreiben kann.

Schreiben kann ich eh nicht so viel, besonders wenn einen die EP Dangerous Inside, beim durchhören, buchstäblich vom Hocker haut, ja wirklich mich hat das vom Hocker gehauen! Warum das so ist, ist ganz einfach erklärt, Dangerous Inside mit all seinen 5 Songs, hat die buchstäbliche gewalt des Old School Heavy Metals intus, eindringlicher kann man sich keinen Silberling vorstellen, besonders wenn man vor dem Silberling, die Band schon Live erleben durfte, sind die Erwartungen sehr hoch geschraubt.

So kann ich abschließend nur noch sagen, Dangerous Inside hat mich dermaßen geflasht, das ich keine passenden Worte dafür finde, sondern einfach nur noch die höchstwertung vergeben kann. Im Anbetracht zum Vorgänger “Wanna Get Dirty” haben sich Evil Cinderella neu erfunden und dennoch sind sie Ihrem Style treu geblieben.

Fazit:
Eine Scheibe die, die Steigerung direkt mitbringt und den hörer mit seinem Sound vom Hocker bläst. Das ist Old School Heavy Metal, wie es leibt und lebt. Perfekter kann man es nicht machen. “ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG”

Weitere Informationen

  • Vö: Samstag, 19 November 2016
  • Wertung: 7 von 8 Metalhands
  • Herkunft: Deutschland
  • Label: Self Released
  • Genre: Old School Heavy Metal

Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular


Karl Heinz Schultze

Berufsbezeichnung: Freier Musik & Bild (Foto) Journalist

Kalle ist als freier Musik- & Bild- Journalist Mitglied in der dju in Verdi! Seine Journalistische Laufbahn begann bereits im zarten Alter von 13 Jahren als er Mitglied der Sieben Schwaben Spiegel Redaktion wurde, schon damals überzeugte er durch seine Kenntnisse im Musikbereich und übernahm dann 2 jahre Später das Ressort Musik und Sport. 1997 als er bei einer UKW Station, die Wöchentliche DJ Night am Freitag bekam, ist er vom Journalismus und Radio Virus infiziert, als Metalhead gehört er seit 1985 der Metal Szene an und ist heute, schon allein wegen seiner spezifischen Kenntnisse aus der Metal Szene, nicht mehr wegzudenken.

Heute ist Kalle nicht mehr im Sport unterwegs, die Musikbranche hat es Ihm aber immer noch angetan, hier besonders die Metal Szene in der er auch vorwiegend als Bildjournalist tätig ist.

Webseite: kalle.khsmedia-rundfunk.de

Contact Details:

  • Adresse:
    Hombüchel 86
  • Wohnort:
    Wuppertal
  • Bundesland:
    NRW
  • Postleitzahl:
    42105
  • Land:
    Germany
  • Telefon:
    02025199621

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Concrete Eden - Left
    [Review] Concrete Eden - Left Hin und wieder bekommt man Scheiben geschickt die einem das absolute Grauen hervorrufen, schlecht produziert, kein Zusammenspiel usw.! Dann aber gibt es Self Released Alben, die den Großen keineswegs nachstehen, aber es gibt auch die kleinen Bands wie Concrete Eden!
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
  • Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink
    Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink Christian Fink ist eher bekannt als Christian Nachtsucher, Sänger der Band Nachtsucher. Ich habe mir heute das Hörbuch “Seelensucher” von Christian angehört und muss sagen, es fesselt einen so stark, dass man es bis zum Schluss weiter hören muss! Christian hat ja beim Singen schon eine klasse Stimme, aber als Sprecher eines Hörbuches welches er auch selber geschrieben hat ist einfach nur geil. Die Hintergrundmusik von Nachtsucher passt auch sehr gut dazu.
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Jetzt an den Gewinnspielen und Verlosungen von Metal-FM.com Teilnehmen!!

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2017 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!