[Review] Armoured Angel - Communion (Re-Release) (5 von 8 Metalhands)

Armoured Angel - Communion (Re-Release) Artwork Armoured Angel - Communion (Re-Release) Artwork
29 Jan
2016

Armoured Angel, gelten al erste Band Australiens des Extreme Metals und das bis zum Jahr ihrer Auflösung, 2001. 2001 war selbst von solch einem Genre noch nicht einmal die Rede. Armoured Angel, gegründet 1982, hatte in Sachen Härte und Heftigkeit, gegenüber der Konkurrenz, einigermaßen die Nase vorn, man muss aber auch eingestehen das Armoured Angel nur einen verdammt räudigen und derben Mix von Thrash und Death Metal anzubieten.

Armoured Angel bieten hier mir Communion eine Neuauflage ihrer Demo Scheibe aus dem Jahr 1990 auf dem, soundtechnisch, die brachial deftige Weise intoniert, rumpelnd aus den Boxen dröhnt, ob sich die vier Song mit dem Original (dritten) Demo, das damals, 1990, auf Cassette aufgelegt wurde, gleichen, kann ich persönlich nicht sagen, allerdings kann ich sagen das die band, damals schon einen gewissen Bekanntheitsgrad in unseren Landen hatte und zu recht, als eine gefeierte Formation des Metal Undergrounds galt.

Die Musikgewordene Brutalität in den vier Songs, "Castration", "Tergiversator", "Communion" und "My Fist Your Face" überzeugen auf ganzer Linie auch wenn man bei "Castration" nun frühere Slayer Riffs und eine gehörige Obituary Groove Dosis ausgesetzt ist. Armoured Angel unter scheiden sich allerdings sehr wohl, von den heutigen musikalischen Extremisten, da die Songs allesamt mal mit einer gewaltigen Groove Portion oder mit sehr einprägsamen Melodien die boxen gewaltig erzittern ließen.

Fazit:
Das original Demo aus dem Jahr 1990 muss ja schon gehörigen Donner in der Szene erzeugt haben, so kann das Re-Release auch heute noch seinen Donner gut verbreiten. Meine Empfehlung, lautet, wer die Cassette damals nicht ergattern konnte sollte sich sputen und sich das Re-Release ergattern.

Trackliste:
01. Castration
02. Tergiversator
03. Communion
04. My Fist Your Face

Weitere Informationen

  • Vö: Freitag, 29 Januar 2016
  • Wertung: 4 von 8 Metalhands
  • Herkunft: Australien
  • Label: Hells Headbangers
  • Genre: Death Metal

Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular


Karl Heinz Schultze

Berufsbezeichnung: Freier Musik & Bild (Foto) Journalist

Kalle ist als freier Musik- & Bild- Journalist Mitglied in der dju in Verdi! Seine Journalistische Laufbahn begann bereits im zarten Alter von 13 Jahren als er Mitglied der Sieben Schwaben Spiegel Redaktion wurde, schon damals überzeugte er durch seine Kenntnisse im Musikbereich und übernahm dann 2 jahre Später das Ressort Musik und Sport. 1997 als er bei einer UKW Station, die Wöchentliche DJ Night am Freitag bekam, ist er vom Journalismus und Radio Virus infiziert, als Metalhead gehört er seit 1985 der Metal Szene an und ist heute, schon allein wegen seiner spezifischen Kenntnisse aus der Metal Szene, nicht mehr wegzudenken.

Heute ist Kalle nicht mehr im Sport unterwegs, die Musikbranche hat es Ihm aber immer noch angetan, hier besonders die Metal Szene in der er auch vorwiegend als Bildjournalist tätig ist.

Webseite: kalle.khsmedia-rundfunk.de

Contact Details:

  • Adresse:
    Hombüchel 86
  • Wohnort:
    Wuppertal
  • Bundesland:
    NRW
  • Postleitzahl:
    42105
  • Land:
    Germany
  • Telefon:
    02025199621

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2018 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

Deutsch üben

 

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!