[Kurz-Reviews] Civil War, Coal Chamber, Cruadalach und Kataklysm!

Artworks der Bewerteten Alben Artworks der Bewerteten Alben
16 Aug
2015

Nachdem wir zur seit sehr viele neue Alben und EPs zur Begutachtung gesendet bekommen, entschlossen wir uns, aktuell ein paar Kurz Reviews zu verfassen. In dieser Aktuellen sind die Heavy Metal Band Civil War mit Gods And Generals, die Nu Metal Band Coal Chamber mit Rivals, die Folk Metal Band Cruadalach mit Rebel Against Me und das neue Album der Death Metaller Kataklysm, Of Ghosts And Gods. Letzteres gerade weil es für uns einfach durchschlagen ist und nein wir wollen es ganz sicher nicht Kommerzialisieren, das nur vorgegriffen, weil Of Ghosts And Gods in den Top30 der Deutschen Alben Charts gelandet ist. so nun aber zu den Bewertungen.

Civil War - Gods And Generals (4 von 8 Metalhands)

Civil War - Gods And Genreal-Artwork(BC) Eine Scheibe die guten Heavy Metal mit an Board hat, aber auch Sanftere Töne, wie z.B. bei Tears From The North (Track 6) eindeutig zu hören sind. Die Songs davor (Track 1 - 5) sind mehr mit Power, teilweise sogar mit gutem Speed versehen. Ganz so sanft geht es beim Track 7 (Admiral Over The Ocean) nicht zu, hier geht man wieder im gemächlichen Schritten zurück zum klassischen Heavy Metal. Der Titeltrack Gods And Generals, selbst entspricht voll und ganz meinen Erwartungen, auch wenn Back To Iwo Jima, eher mehr mein Favorit des Albums ist, spielen/Hören kann man jeden Song der 10ner Rille!

FAZIT:
Eine recht gut zu hörendes Album, was uns Civil War, da vorgelegt hatte, wir hätten uns hier allerdings mehr Heavy mit Power und Speed erwartet, aber es erfüllt das Mindestmass an Erwartungen voll und ganz!

Trackliste:
01 - War Of The World
02 - Bay Of Pigs
03 - Braveheart
04 - The Mad Piper
05 - Uss Monitor
06 - Tears From The North
07 - Admiral Over The Oceans
08 - Back To Iwo Jima
09 - Schindler's Ark
10 - Gods And Generals

Coal Chamber - Rivals (4 von 8 Metalhands)

Coal Chamber - Rivals-Artwork(BC) Als Gothic Metal ausgewiesen, aber wenn man sich den Silberling so ganz genau anhört, stellt man sich die Frage ist das nun wirklich Gothic Metal, oder doch schon sehr stark Nu Metal? Sei es drum, die songs sind Teilweise in Nu Metal, Gothic Metal aber auch Industrial Rock einzuordnen, die Mischung macht es, ja bekannt, (teilweise) überzeugen konnten mich die Songs I.O.U. Nothing, Light In The Shadows und Another Nail in The Coffin!

Bei Orion war mir der Song einfach viel zu kurz und Rivals hatte einen unsagbar langen Vorspann, der dann auch noch in einem Deprimierenden Epischen Sound endet, aber dann so was in der Mitte des Tracks, dann doch noch gut zum Schuss gekommen ist, wenn da nicht immer die Depressiven Passagen gewesen wären.

FAZIT:
Im großen und ganzen ein Durchwachsenes Album, dessen Songs nicht immer überzeugen konnten.

 

Trackliste:
01 - I.o.u. Nothing
02 - Bad Blood Between Us
03 - Light In The Shadows
04 - Suffer In Silence
05 - The Bridges You Burn
06 - Orion
07 - Another Nail In The Coffin
08 - Rivals
09 - Wait
10 - Dumpster Dive
11 - Over My Head
12 - Fade Away (Karma Never Forgets)
13 - Empty Handed

Cruadalach - Rebel Against Me (6 von 8 Metalhands)

Cruadalack - Rebel Against Me-Artwork(BC) Was soll man nur dazu sagen, wenn einem die Spucke schon beim ersten Track wegbleibt. Zwar ist nach oben hin noch sehr viel möglich, aber wenn man bei den ersten 5 Songs schon 6 Metalhands durch die Bank vergeben kann, zeugt das schon von einer gleich bleibenden Qualität, aber Rebel Against Me, hat ja nicht nur 5 Songs sondern gleich 11, also geht es weiter, mit Folk Metal, der sich locker mit gleichgesinnten messen kann!

Nach sieben Track immer noch keinen Qualitätsverlust, immer noch Mitreisend wie am Anfang, um jetzt aber kein Vorschnelles Urteil zu stellen, verweise ich erst einmal auf die noch folgenden 4 Track, die die ganze Euphorie noch schwer beschädigen können, aber selbst Satyros (Track 8), schafft das nicht, die letzte Scheibe die das schaffte ist mittlerweile in den Top30 der Deutschen Alben Chats vertreten und ist dem (Melodic) Death Metal zugehörig!

FAZIT:
Für eine volle Punktzahl hat es zwar nicht gereicht, aber dennoch eine Wertung von 6 von 8 Metalhands waren auf jeden Fall drinnen, da konnten selbst The Astralnaut und Ziemie Niczyje nichts mehr daran ändern.

Trackliste:
01 - Revolt Without A Name
02 - Shiva World Dance Party
03 - Stuff That Matters
04 - Earth Cafe
05 - Rebel Against Me
06 - Wolves At The Gate
07 - Life Worshipping Bastards
08 - Satyros
09 - Karma To Burn
10 - The Astralnaut
11 - Ziemie Niczyje

Kataklysm - Of Ghosts and Gods (7 von 8 Metalhands)

Kataklysm - Of Ghosts And Gods-Artwork(BC) Den meisten sind Kataklysm eher als Death Metal Band bekannt, aber das sie seit geraumer Zeit mehr und mehr Melodic Death Metal Praktizieren, ist alt eingesessenen noch nicht aufgefallen, zu mindestens wurde darüber noch kein Wort von Fans verloren, im Gegensatz, die Fans feiern Of Ghosts and Gods sogar so sehr, das sie dieses Album in die deutschen Top30 der Alben Charts katapultieren. Zurecht?

Ja ganz sicher Zurecht, Of Ghosts and Gods, hört sich wie eine Symphonie an eindringlichen Death Metal klängen gemischt geilem Gesang und Melodie, einfach gesagt, ein absoluter OHREMSCHMAUS für jeden Metalhead.

Fazit:
Of Ghosts and Gods ist ein zurecht in den deutschen Top30 Albencharts vertreten, die Ohrenschmausfreude hat es uns eindringlich bewiesen, dadurch Kaufempfehlung und gerechterweise 7 von 8 Metalhands!

 

Trackliste:
01. Breaching The Asylum
02. The Black Sheep
03. Thy Serpents Tongue
04. Soul Destroyer
05. Vindication
06. Marching Through Graveyards
07. Shattered
08. Hate Spirit
09. Carrying Crosses
10. The World Is A Dying Insect


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular


Karl Heinz Schultze

Berufsbezeichnung: Freier Musik & Bild (Foto) Journalist

Kalle ist als freier Musik- & Bild- Journalist Mitglied in der dju in Verdi! Seine Journalistische Laufbahn begann bereits im zarten Alter von 13 Jahren als er Mitglied der Sieben Schwaben Spiegel Redaktion wurde, schon damals überzeugte er durch seine Kenntnisse im Musikbereich und übernahm dann 2 jahre Später das Ressort Musik und Sport. 1997 als er bei einer UKW Station, die Wöchentliche DJ Night am Freitag bekam, ist er vom Journalismus und Radio Virus infiziert, als Metalhead gehört er seit 1985 der Metal Szene an und ist heute, schon allein wegen seiner spezifischen Kenntnisse aus der Metal Szene, nicht mehr wegzudenken.

Heute ist Kalle nicht mehr im Sport unterwegs, die Musikbranche hat es Ihm aber immer noch angetan, hier besonders die Metal Szene in der er auch vorwiegend als Bildjournalist tätig ist.

Webseite: kalle.khsmedia-rundfunk.de

Contact Details:

  • Adresse:
    Hombüchel 86
  • Wohnort:
    Wuppertal
  • Bundesland:
    NRW
  • Postleitzahl:
    42105
  • Land:
    Germany
  • Telefon:
    02025199621

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Concrete Eden - Left
    [Review] Concrete Eden - Left Hin und wieder bekommt man Scheiben geschickt die einem das absolute Grauen hervorrufen, schlecht produziert, kein Zusammenspiel usw.! Dann aber gibt es Self Released Alben, die den Großen keineswegs nachstehen, aber es gibt auch die kleinen Bands wie Concrete Eden!
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
  • Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink
    Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink Christian Fink ist eher bekannt als Christian Nachtsucher, Sänger der Band Nachtsucher. Ich habe mir heute das Hörbuch “Seelensucher” von Christian angehört und muss sagen, es fesselt einen so stark, dass man es bis zum Schluss weiter hören muss! Christian hat ja beim Singen schon eine klasse Stimme, aber als Sprecher eines Hörbuches welches er auch selber geschrieben hat ist einfach nur geil. Die Hintergrundmusik von Nachtsucher passt auch sehr gut dazu.
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Jetzt an den Gewinnspielen und Verlosungen von Metal-FM.com Teilnehmen!!

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2017 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!