[Review] Velnias - Sovereign Nocturnal

[Review] Velnias - Sovereign Nocturnal
26 Aug
2014

Keiner hatte die Amerikaner beachtet, als sie ihr Debutalbum vor sechs Jahren im Stillen über eine kaum bekannte Plattenmanufaktur an den Mann bringen wollten. God is Myth hatte allerdings in Zweidritteln der Wertschöpfungskette eine grandiose Arbeit geleistet.

Das Research hat zum Ersten eine Doom Black Metal Truppe ausgegraben, die nicht nur technisch versiert ist, sondern auch ordentlich kreativen Geist zeigt. Die drei mächtig überlangen Dunkelharmonieträger werden weder langweilig, noch repetitiv. Es ist in dieser Stilrichtung wahrlich kein simples Unterfangen, das gesunde Mass an rituellem Gleichschlag und variablen Harmonien zu finden. Velnias schleppt sich jedoch genau richtig durch die Noten und traut sich nach reissend stampfenden Sequenzen durchaus auch Tempoexplosionen zu, die in radikal kalten Tönen ihren Klimax finden. Von langen Spannungsbögen bis hin zu einer Viertelstunde können die Jungs aus Colorado wortwörtlich ein Lied singen. Die Stimmung bleibt dabei so düster, dass einem beinahe die Luft wegbleibt.

In der Produktion hat sich das Label zweitens nicht um Investitionen gedrückt. Das Werk kommt druckvoll, mächtig und für ein Düsterschwarzmetallexkrement sogar äusserst differenziert daher, ohne den natürlichen Sand aus dem Getriebe künstlich wegzuschleifen. Wenn der raue Gesang auf die sauberen Steigerungsläufe tendenziell akustischer Saitenklänge trifft und dann in einer souveränen Verbalattacke gegen Mensch und Leben kulminiert, bleibt jedes einzelne Tongerät unerstickt.

Nur im dritten Teil der Wertschöpfungskette hat das Plattenwerk, zumindest was Europa angeht, völlig versagt. Vermarktet und verteilt wurde "Sovereign Nocturnal" hier kaum. Deshalb nimmt das jetzt Eisenwald in die Hände, lässt die Truppe mit Kampfar, Hate und Iskald touren und bringt mit der Wiederveröffentlichung des unerhältlichen Erstwerks noch einmal Leben in Velnias. Gut gemacht, denn vorenthalten werden sollten die Amis niemandem.

Quelle: plugins/system/oyl/redirect.php?oyl=WhFecAABNb8%2F0bJ0RDwwWaeBds8Pq%2Bvz4Z0k4b2GAo4%3D

Weitere Informationen

  • Wertung: 5 von 8 Metalhands
  • Punkte: 9 von 13
  • Herkunft: USA
  • Label: Eisenwald Tonschmiede
  • Genre: Doom Black Metal

Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular



Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Concrete Eden - Left
    [Review] Concrete Eden - Left Hin und wieder bekommt man Scheiben geschickt die einem das absolute Grauen hervorrufen, schlecht produziert, kein Zusammenspiel usw.! Dann aber gibt es Self Released Alben, die den Großen keineswegs nachstehen, aber es gibt auch die kleinen Bands wie Concrete Eden!
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
  • Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink
    Seelensucher - ein Hörbuch von Christian Fink Christian Fink ist eher bekannt als Christian Nachtsucher, Sänger der Band Nachtsucher. Ich habe mir heute das Hörbuch “Seelensucher” von Christian angehört und muss sagen, es fesselt einen so stark, dass man es bis zum Schluss weiter hören muss! Christian hat ja beim Singen schon eine klasse Stimme, aber als Sprecher eines Hörbuches welches er auch selber geschrieben hat ist einfach nur geil. Die Hintergrundmusik von Nachtsucher passt auch sehr gut dazu.
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Jetzt an den Gewinnspielen und Verlosungen von Metal-FM.com Teilnehmen!!

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2017 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!