Being As An Ocean veröffentlichen neues Video!

  • geschrieben von  Promoteam
  • Freigegeben in Metal Zone
  • Gelesen 491 mal
Being As An Ocean veröffentlichen neues Video!
03 Mai
2014

Am 12. Mai veröffentlichen Being As An Ocean ihr zweites Album "How We Both Wondrously Perish". Zu diesem Behufe hat die Truppe ein neues Video rausgehauen zum Song "L'exquisite Douleur". Den Link haben wir für euch in die News gepackt, jedoch sei dazu vorab gesagt dass die GEMA in Deutschland wieder mal was dagegen hat. Also, helft euch selbst ;) .

Der neue Output wird jedenfalls von Imperion Records vertrieben und erscheint hierzulande zum genannten Datum.

Trackliste:
01 Mediocre Shakespeare
02 Death's Great Black Wing Scrapes The Air
03 L'equisite douleur
04 How We Both Wondrously Perish
05 The Poets Cry For More
06 We Drag The Dead On Leashes
07 Even The Dead Have Their Tasks
08 Grace, Teach Us What We Lack
09 Mothers
10 Natures

Weblinks:
https://www.facebook.com/BeingAsAnOcean
http://beingasanocean.tumblr.com/

Schlagwörter

Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular


Medien


Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Animal Drive - Bite!
    [Review] Animal Drive - Bite! (AS) Kroatien eines der beliebtesten Urlaubsziele der deutschen mit Ziele wie Zagreb, KrK oder Dubrovnik. Aber auch Herkunftsland von Dino Jelusic, Sänger der Rockgruppe Animal Drive. Die aus Zagreb stammende Band, wurde 2012 von eben jenem Dino Jelusic gegründet, der der wichtigste Songwriter und treibende Kraft hinter dem Sound der Band ist.
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
  • [Review] Global Scum - Hell Is Home
    [Review] Global Scum - Hell Is Home Global Scum ist ein Soloprojekt von Manuel Harlander. Auf seinem Silberling Hell Is Home hat Manuel Harlander die Texte und Musik geschrieben, alle Instrumente gespielt und auch den Gesangspart selbst übernommen. Nun aber zum Album Hell Is Home. Betrayed beginnt sehr ruhig und wechselt dann in ein Gewitter aus eindringlichen Riffs mit noch etwas dezenten Drums. Was aber nicht so bleibt, denn mit Einsetzen der Vocals kommen Double Bass Drum und die Rhythmiken des (Melodic) Death Metal klar zum Vorschein. Betrayed ist durchzogen von Speed und Midtempo. Jedoch sind die knapp drei Minuten Spielzeit sehr schnell vorbei. Von Betrayed geht…
    Schreiben Sie den ersten Kommentar!
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Gallery

M.-FM.com News

Mehr Interne Meldung vom Metal Radio, Metal (Fan) Magazin und Metal Communiy, Metal-FM.com

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2018 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!