THE DAGGER unterzeichnen weltweiten Vertrag mit Century Media Records

THE DAGGER unterzeichnen weltweiten Vertrag mit Century Media Records
02 Apr
2014

Century Media Records sind sehr stolz, die schwedische Heavy Metal Rockband THE DAGGER unter Vertrag genommen zu haben.

THE DAGGER ist Fred Estby (Drums), Tobias Cristiansson (Bass), David Blomqvist (Gitarre) und Jani Kataja (Vocals), von denen einige bereits durch ihr Mitwirken in Bands wie Dismember, Grave oder auch Sideburn bekannt sind. THE DAGGER wurde 2009 gegründet (ursprünglich als DAGGER) mit dem Ziel, echten klassischen Hard Rock / Heavy Metal mit einer tiefen Verankerung im Blues Rock zu kreieren und ihn so zu spielen, wie ihn die Bandmitglieder selber gerne hören wollten.

Jens Prüter, Head of A&R bei Century Media Records Europa, kommentiert: "Everybody likes classic hard rock. Even Swedish death metal guys or German punks like me. I've already been a fan of THE DAGGER's first 7" and was completely stoked when I heard a rough mix of "Ballad Of An Old Man" in Stockholm last year. There is a lot of bands hailing classic hard rock and heavy metal but just a few are able to write classic songs and just a very few have such gifted vocalist like Jani. I'm glad to welcome THE DAGGER to the label and hope you will like it as much as we do."

Fred Estby von THE DAGGER kommentiert das Signing und die Albumveröffentlichung wie folgt: "We are proud to release our debut album on a label that has been into our music from the start and we are looking forward to a co-operation by the blade! THE DAGGER is ready to stab the world!"

Nach der ersten Veröffentlichung der Band in Form einer 7inch EP (über High Roller Records), begann THE DAGGER mit den Aufnahmen für das Debütalbum in den Gutterview Recorders (das Studio von Fred Estby und Nicke Andersson) in Stockholm, wo bereits Bands wie Imperial State Electric, '77, Bullet oder Morbus Chron ihr Material eingespielt haben.

Während legendäre Acts wie die frühen Iron Maiden, Deep Purple, Judas Priest oder Rainbow offensichtlich Einfluss auf THE DAGGER ausgeübt haben, lässt THE DAGGER nicht nur die gute alte Zeit des 70'/80's Hard Rock aufleben, sondern konzentriert sich über die gesamte Albumlänge darauf, beste Qualität bei einem hohen Grad an Eigenständigkeit abzuliefern. THE DAGGER steht für intensives Proben, Jammen, präzises Riffing, starke Melodien, packenden Gesang und vor allem dafür, Songs als eine Einheit, als Band zu schreiben...für ein authentisches und packendes Heavy Metal Rock Erlebnis. Das Debütalbum von THE DAGGER erscheint Ende Juni.

Als Vorgeschmack gibt es etwas weiter unten schon mal die 7inch-Version des Albumtracks "Dark Cloud"!

Inspired by the gods … destined to deliver the goods.

THE DAGGER Line-up:
Jani Kataja - Vocals
David Blomqvist - Gitarre
Tobias Cristiansson - Bass
Fred Estby - Drums

THE DAGGER online:
www.facebook.com/daggerofficial


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular


Metal-FM.com Redaktion

Unter diesem Account werden News aus verschiedensten Quellen veröffentlicht, aber auch News von Sendern, die nicht direkt genannt werden wollen! Zu den Quellen gehören unter anderem:

www.nuclearblast.de
www.napalmrecords.com
www.massacre-records.com
www.afm-records.de
uw.

Medien


Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Global Scum - Hell Is Home
    [Review] Global Scum - Hell Is Home Global Scum ist ein Soloprojekt von Manuel Harlander. Auf seinem Silberling Hell Is Home hat Manuel Harlander die Texte und Musik geschrieben, alle Instrumente gespielt und auch den Gesangspart selbst übernommen. Nun aber zum Album Hell Is Home. Betrayed beginnt sehr ruhig und wechselt dann in ein Gewitter aus eindringlichen Riffs mit noch etwas dezenten Drums. Was aber nicht so bleibt, denn mit Einsetzen der Vocals kommen Double Bass Drum und die Rhythmiken des (Melodic) Death Metal klar zum Vorschein. Betrayed ist durchzogen von Speed und Midtempo. Jedoch sind die knapp drei Minuten Spielzeit sehr schnell vorbei. Von Betrayed geht…
    Schreiben Sie den ersten Kommentar!
  • [Review] Aetherian - The Untamed Wilderness
    [Review] Aetherian - The Untamed Wilderness Wir schreiben das Jahr 2015. "Aetherian" aus dem sonnigen Griechenland geben in Form ihrer EP "Tales Of Our Times" ihr erstes Lebenszeichen in der "Metalwelt" ab. Und schon damals zogen mich die Songs sofort in ihren Bann. Im Frühjahr 2016 veröffentlichten sie ihre neue Single "The Rain" (ein Ausnahmesong!!!) und kurz darauf kam es zum Plattendeal mit "Lifeforce Records".
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Gallery

M.-FM.com News

Mehr Interne Meldung vom Metal Radio, Metal (Fan) Magazin und Metal Communiy, Metal-FM.com

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2018 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!