WHILE HEAVEN WEPT - geben neuen Albumtitel bekannt und feiern 25jährigens Jubiläum

  • geschrieben von  Nuclear Blast
  • Freigegeben in Metal Zone
  • Gelesen 427 mal
WHILE HEAVEN WEPT - geben neuen Albumtitel bekannt und feiern 25jährigens Jubiläum
11 Feb
2014

Nach einer zweijährigen Vorproduktionsphase, sind die aus Virginia stammenden Epic Metaller WHILE HEAVEN WEPT nun im Studio, um eines von zwei brandneuen Alben mit dem Titel Suspended At Aphelion aufzunehmen, welches Ende 2014 via Nuclear Blast erscheinen wird.

Gründungsmitglied, Hauptkomponist und Gitarrist Tom Phillips gewährt einen genaueren Einblick in das, was ganz sicher das bisher beste Werk der Band sein wird: "Wenn (das 2011er) Fear Of Infinity unser Caress Of Steel war, dann wird Suspended At Aphelion ganz sicher unser 2112 - und wer diese RUSH Alben kennt, wird verstehen, dass wir musikalisch und insgesamt einen sehr ähnlichen Hintergrund haben. Suspended At Aphelion ist die Kulmination von 25 Jahren und verkörpert alles, wofür WHILE HEAVEN WEPT steht - und noch viel mehr; es ist alles, was wir aus den Tiefen unserer Herzen und Seelen geben können."

Er setzt fort: "Das Album ist wirklich, ganz einfach, der großartigste EPOS unseres Schaffens und für uns eine Single, die über 40 Minuten dauert und in 11 Abschnitte unterteilt ist - in der Tradition des zuvor erwähnten 2112 und unserer eigenen ‚‘The Furthest Shore’, ‘Finality’, und ‘Thus With A Kiss I Die’, und anderer. Und obwohl dies ganz klar WHILE HEAVEN WEPT ist…ist es anders, als alles, was wir je zuvor gemacht haben…SEHR progressiv, aber mehr im harmonischen, als im technischen Sinn. Grundsätzlich, wenn ihr Spaß an den zuvor erwähnten "Mini-Epen" - oder dem Vast Oceans Lachrymose Album habt - dann ist dies die Erhebung und Evolution perserer Jahre darüber hinaus. Wir sind bei diesem, wie auch beim vorherigen, so vorgegangen, als sei es unser finales Werk - also ist dies wiederrum alles, was wir zu bieten haben!"

Während die Besetzung von Fear Of Infinity weiterhin besteht, gibt es bei den Aufnahmen ein paar zusätzliche hochangesehene Musiker, darunter der herausragenden Schlagzeuger Mark Zonder von FATES WARNING und WARLORD sowie der weltbekannte klassische Gitarrist Christopher Ladd, den Tom bereits seit seiner Kindheit kennt. Beide werden auf dem kompletten Album vertreten sein, zusätzliche Informationen hierzu folgen bald.

WHILE HEAVEN WEPT haben sich für das Cover Artwork wiederrum mit Gustavo - der Mann ist für das sagenhafte Cover von Fear Of Infinity verantwortlich, und Kevin 131 - Mischer und Co-Produzent vom 2003er Album Of Empires Forlorn zusammengetan. Tom sagt: "Das Team, das wir zusammengetragen haben, um dieses Mammut Projekt zu realisieren, ist einfach unglaublich und ich kann mir nichts Besseres vorstellen, um ein viertel Jahrhundert WHILE HEAVEN WEPT zu feiern, als dieses Werk herauszubringen. Bereitet euch auf eine epische Reise jenseits euer Vorstellungskraft vor!"

Sänger Rain Irving fügt hinzu: "Nie zuvor war ich so stolz, Teil eines musikalischen Projekts zu sein. Dies soll nichts aus der Vergangenheit herabsetzten, aber dies ist ein ganz spezielles Werk und da lohnt sich jeder Funke an Begeisterung, den ich in mir fühle. Dieses Album wird es mir erlauben "in Frieden zu ruhen", wenn ihr so wollt, an dem Tag, wenn ich mich dazu entschließe, meine Karriere zu beenden."

Quelle: http://goo.gl/xw8Ljd


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular



Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Global Scum - Hell Is Home
    [Review] Global Scum - Hell Is Home Global Scum ist ein Soloprojekt von Manuel Harlander. Auf seinem Silberling Hell Is Home hat Manuel Harlander die Texte und Musik geschrieben, alle Instrumente gespielt und auch den Gesangspart selbst übernommen. Nun aber zum Album Hell Is Home. Betrayed beginnt sehr ruhig und wechselt dann in ein Gewitter aus eindringlichen Riffs mit noch etwas dezenten Drums. Was aber nicht so bleibt, denn mit Einsetzen der Vocals kommen Double Bass Drum und die Rhythmiken des (Melodic) Death Metal klar zum Vorschein. Betrayed ist durchzogen von Speed und Midtempo. Jedoch sind die knapp drei Minuten Spielzeit sehr schnell vorbei. Von Betrayed geht…
    Schreiben Sie den ersten Kommentar!
  • [Review] Aetherian - The Untamed Wilderness
    [Review] Aetherian - The Untamed Wilderness Wir schreiben das Jahr 2015. "Aetherian" aus dem sonnigen Griechenland geben in Form ihrer EP "Tales Of Our Times" ihr erstes Lebenszeichen in der "Metalwelt" ab. Und schon damals zogen mich die Songs sofort in ihren Bann. Im Frühjahr 2016 veröffentlichten sie ihre neue Single "The Rain" (ein Ausnahmesong!!!) und kurz darauf kam es zum Plattendeal mit "Lifeforce Records".
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Gallery

M.-FM.com News

Mehr Interne Meldung vom Metal Radio, Metal (Fan) Magazin und Metal Communiy, Metal-FM.com

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2018 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!