Du befindest dich auf unserer alten Webseite, diese bekommt bis auf Systemupdate keine neuen Inhalte mehr. Sie Dient als Archiv für alles von 01.07.2013 bis 22.05.2018.

Twilight Force präsentieren zweite Single To The Stars und Lyricvideo!

  • geschrieben von  Nuclear Blast (Philipp Adelsberger)
  • Freigegeben in Metal Zone
  • Gelesen 435 mal
Twilight Force Logo Twilight Force Logo by Twilight Force
09 Aug
2016

Es dauert nur noch drei Wochen bis die schwedischen Adventure Metaller Twilight Force ihr Labeldebüt "Heroes Of Mighty Magic" am 26. August via Nuclear Blast veröffentlichen. Nachdem in den letzten Wochen immer mehr Details über das Werk ans Licht gekommen sind, ist es nun an der Zeit, ein weiteres Kapitel dieser kommenden musikalischen Reise in Form eines brandneuen Tracks zu veröffentlichen. Seht Euch das Lyricvideo zu 'To The Stars' hier etwas weiter unten an:

Die Band kommentiert:

„'To The Stars' ist unser bislang schnellster Song und unterscheidet sich etwas von unseren vorherigen Stücken. Der Song weicht interessanterweise geringfügig vom klanglichen Pfad von "Heroes Of Mighty Magic" ab und verpasst dem Gesamerlebnis einen verjüngenden, schnellen Windstoß. Mit Gitarrenarbeit, die schneller als die Geschwindigkeit der Macht ist, himmelhohem, sternenklarem Gesang und einer Soundlandschaft, die von kosmischer Zauberkraft erfüllt wird, ist 'To The Stars' ein Song über eine gefährliche Reise durch geheimnisvolle Ebenen und entlegene Firmamente, um Licht und Magie wiederherzustellen und die Zeit zu transzendieren. The stars are calling you for the eternal destiny of fate!“

"Heroes Of Mighty Magic" - Tracklist:
CD1
01. Battle Of Arcane Might
02. Powerwind
03. Guardian Of The Seas
04. Flight Of The Sapphire Dragon
05. There And Back Again (feat. Fabio Lione | RHAPSODY OF FIRE)
06. Riders Of The Dawn
07. Keepers Of Fate
08. Rise Of A Hero
09. To The Stars
10. Heroes Of Mighty Magic (feat. Joakim Brodén | SABATON)
11. Epilogue
12. Knights Of Twilight's Might

CD2
01. Rise Of A Hero (Orchestral Version)
02. Flight Of The Sapphire Dragon (Orchestal Version)
03. Heroes Of Mighty Magic (Orchestral Version)
04. Battle Of Arcane Might (Karaoke Version)
05. There And Back Again (Short Version)
06. Powerwind (Chip Version)

Schaue jetzt das Video zu To The Stars an:

Twilight Force live:
20.08. S Falun - Sabaton Open Air

w/ SONATA ARCTICA
07.10. N Trondheim - Byscenen *AUSVERKAUFT*
08.10. S Borlänge - Liljan
09.10. S Huskvarna - Folkets Park
11.10. DK Copenhagen - Pumpehuset
12.10. D Hamburg - Markthalle
13.10. NL Haarlem - Patronaat
14.10. NL Tilburg - 013
15.10. UK London - o2 Shepherd's Bush Empire
16.10. F Paris - La Machine Du Moulin Rouge
18.10. F Strasbourg - La Laiterie
19.10. CH Pratteln - Z7
20.10. I Milan - Alcatraz
21.10. D Mannheim - Alte Seilerei
22.10. D Bochum - Zeche

Tickets für die Deutschland-Shows findet Ihr im Nuclear Blast Online Shop:

Weitere Infos:
www.facebook.com/twilightforce
www.nuclearblast.de/twilightforce

Weitere Informationen


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular



Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Animal Drive - Bite!
    [Review] Animal Drive - Bite! (AS) Kroatien eines der beliebtesten Urlaubsziele der deutschen mit Ziele wie Zagreb, KrK oder Dubrovnik. Aber auch Herkunftsland von Dino Jelusic, Sänger der Rockgruppe Animal Drive. Die aus Zagreb stammende Band, wurde 2012 von eben jenem Dino Jelusic gegründet, der der wichtigste Songwriter und treibende Kraft hinter dem Sound der Band ist.
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
  • [Review] Global Scum - Hell Is Home
    [Review] Global Scum - Hell Is Home Global Scum ist ein Soloprojekt von Manuel Harlander. Auf seinem Silberling Hell Is Home hat Manuel Harlander die Texte und Musik geschrieben, alle Instrumente gespielt und auch den Gesangspart selbst übernommen. Nun aber zum Album Hell Is Home. Betrayed beginnt sehr ruhig und wechselt dann in ein Gewitter aus eindringlichen Riffs mit noch etwas dezenten Drums. Was aber nicht so bleibt, denn mit Einsetzen der Vocals kommen Double Bass Drum und die Rhythmiken des (Melodic) Death Metal klar zum Vorschein. Betrayed ist durchzogen von Speed und Midtempo. Jedoch sind die knapp drei Minuten Spielzeit sehr schnell vorbei. Von Betrayed geht…
    Schreiben Sie den ersten Kommentar!
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Gallery

M.-FM.com News

Mehr Interne Meldung vom Metal Radio, Metal (Fan) Magazin und Metal Communiy, Metal-FM.com

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze Icon Fl 24x35

© 2013 - 2018 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

Deutsch üben

 

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!