Korn veröffentlichen Details zu The Serenity Of Suffering

KORN, von links nach rechts: Reginald Fieldy Arvizu, Jonathan Davis, Brian Head Welch, Ray Luzier und James Munky Shaffer KORN, von links nach rechts: Reginald Fieldy Arvizu, Jonathan Davis, Brian Head Welch, Ray Luzier und James Munky Shaffer Bandphoto © by Dean Kar

KORN, die zu den einflussreichsten Rockbands der Gegenwart zählen, haben heute ihr mit großer Spannung erwartetes zwölftes Studioalbum "The Serenity Of Suffering" angekündigt. Produziert von Nick Raskulinecz (Foo Fighters, Deftones, Mastodon), wird das Album am 21. Oktober veröffentlicht. Es enthält einen besonderen Gastauftritt von Corey Taylor (Slipknot) und markiert die willkommene Rückkehr der Band zu Roadrunner Records, die bereits "Korn III - Remember Who You Are" (2010) und "The Path of Totality" (2011) veröffentlichten.

KORN - Jonathan Davis (Gesang), James "Munky" Shaffer (Gitarre), Brian "Head" Welch (Gitarre), Reginald "Fieldy" Arvizu (Bass) und Ray Luzier (Schlagzeug) - spielten die erste Single, "Rotting In Vain", vor 25 000 Menschen während eines donnernden Sets beim Open-Air-Festival in Chicago am vergangenen Samstag, 16. Juli. Ab heute können Fans überall daran teilhaben, denn der Song wird parallel zum dazugehörigen Video anlässlich des beginnenden Album-Vorverkaufs offiziell veröffentlicht.

"'Rotting In Vain' handelt von diesem Zustand, an einem schwarzen Ort zu sein, in Lebenssituationen, die ich nicht mag - seien es Beziehungen, oder das Gefühl, festzustecken und einfach missbraucht zu werden. Oder du magst es nicht, wo du gerade bist, und du sitzt einfach da und rottest vor dich hin", teilt Jonathan Davis mit. "Du brauchst Jahre um herauszufinden, wie du dich da wieder rausgraben kannst. Daher kommt 'Rotting In Vain'. Ich sitze einfach nur da, bin verdammt nochmal dabei zu sterben und lasse es einfach geschehen, Jahr für Jahr, helfe mir nicht selbst raus aus diesem Ort. Diese Schwingung hat den Song inspiriert."

Das makabere Video zu "Rotting In Vain" fängt die Essenz des Songs ein. Mit dem Schauspieler Tommy Flanagan aus "Sons of Anarchy", neben KORN, bohrt sich das Video in das dunkle Schattenreich einer bizarren Welt. Das Artwork zu „The Serenity Of Suffering“ stammt von Ron English.

Seht hier das Video zu Rotting In Vain von Korn:

Tracklist "The Serenity Of Suffering"
1) Insane
2) Rotting In Vain (Explicit)
3) Black Is The Soul
4) The Hating
5) A Different World (Feat. Corey Taylor)
6) Take Me (Explicit)
7) Everything Falls Apart (Explicit)
8) Die Yet Another Night
9) When You’re Not There
10) Next In Line (Explicit)
11) Please Come For Me

Weitere Informationen


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular



Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.

© 2013 - 2017 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 
fb iconLog in with Facebook

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!