Avatarium kündigen Details von The Girl With The Raven Mask an!

  • geschrieben von  Nuclear Blast (Philipp Adelsberger)
  • Freigegeben in Metal Zone
  • Gelesen 598 mal
Avatarium mit The Girl With The Raven Mask Artwork Avatarium mit The Girl With The Raven Mask Artwork
11 Aug
2015

Die schwedischen #DoomMetal Meister Avatarium sind bereit, ihr kommendes Album "The Girl With The Raven Mask" am 23. Oktober via Nuclear Blast zu veröffentlichen. Das Album-Cover ihres neuen Werkes kann oben (s. Titlebil) angesehen werden.

Bassist Leif Edling ist mit dem Ergebnis überaus zufrieden:

"Ich denke, dass wir dieses Mal etwas Einzigartiges mit Avatarium geschaffen haben! Die einzelnen Songs sind eher für sich geschrieben und es gibt einige wunderbare Momente auf der Platte, die ich persönlich liebe… der Titeltrack, der geradeaus geht, das wunderschöne 'January Sea', das Riff in 'Ghostlight' und der Groove in 'Run Killer Run'. Die Orgel und das Rhodes-Klavier sind im Mix manchmal irre laut, das muss sogar Dr. Carl eingestehen, haha, aber ich denke, dass das die Songs kantiger macht! Ich hoffe, dass die Leute "TGWTRM" genauso mögen, wie ich es tue, wenn sie das nicht tun, dann ist das ihr Problem. Eine Band kann nicht mehr abliefern als wir es hier tun, es ist also ein Album nahe der Perfektion! Wenn ein Album perfekt ist…erschießt mich!" :-)

Gitarrist Marcus Jidell kommentiert ebenfalls:

"Avatarium haben mit diesem Album einen weiteren großen Schritt gemacht und ich kann es nicht erwarten, dass die Leute die Songs hören und diese auf unserer Tour im November live zu spielen! Es war eine Menge Arbeit, aber auch eine große Ehre, der Produzent dieses Albums zu sein. Ich bin mit dem Ergebnis sehr glücklich und bin stolz, ein Mitglied dieser kraftvollen und talentierten Band zu sein!"

Die Tracklists für "The Girl With The Raven Mask" sind die folgenden:

DIGI
01. Girl With The Raven Mask
02. The January Sea
03. Pearls And Coffins
04. Hypnotized
05. Ghostlight
06. Run Killer Run
07. Iron Mule
08. The Master Thief

Bonus DVD (live @ Hammer Of Doom 2014):
01. Moonhorse
02. Bird Of Prey
03. All I Want
04. Tides Of Telepathy
05. Deep Well
06. Pandora's Egg
07. Avatarium

CD
01. Girl With The Raven Mask
02. The January Sea
03. Pearls And Coffins
04. Hypnotized
05. Ghostlight
06. Run Killer Run
07. Iron Mule
08. The Master Thief

2LP
A-Seite:

01. Girl With The Raven Mask
02. The January Sea
B-Seite:
01. Pearls And Coffins
02. Hypnotized
C-Seite:
01. Ghostlight
02. Run Killer Run
D-Seite:
01. Iron Mule
02. The Master Thief

Die Energie ihrer Platten bringen Avatarium am kommenden Mittwoch bei der NUCLEAR BLAST Labelnight auf die Zeltbühne des Summer Breeze in Dinkelsbühl. Seid dabei!

Verpasst die Band zudem auf keinen Fall auf ihrer Herbst-Tour mit ihren Label-Kollegen von THE VINTAGE CARAVAN und den ebenfalls aus Schweden stammenden HONEYMOON DISEASE:

18.11.  DK Lyngby - Templet
19.11.  DE Hamburg - Klubsen
20.11.  DE Essen - Turock
21.11.  NL Eindhoven - Speedfest
22.11.  UK London - Underworld
23.11.  DE Frankfurt - Das Bett
24.11.  CH Pratteln - Z7
25.11.  DE Munich - Backstage
26.11.  DE Leipzig - Moritzbastei
27.11.  AT Wien - Szene
28.11.  AT Innsbruck - Weekender
29.11.  DE Berlin - Bi-Nuu

www.Avatariumofficial.se
www.facebook.de/Avatariumofficial
www.nuclearblast.de/Avatarium

Weitere Informationen


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular



Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Global Scum - Hell Is Home
    [Review] Global Scum - Hell Is Home Global Scum ist ein Soloprojekt von Manuel Harlander. Auf seinem Silberling Hell Is Home hat Manuel Harlander die Texte und Musik geschrieben, alle Instrumente gespielt und auch den Gesangspart selbst übernommen. Nun aber zum Album Hell Is Home. Betrayed beginnt sehr ruhig und wechselt dann in ein Gewitter aus eindringlichen Riffs mit noch etwas dezenten Drums. Was aber nicht so bleibt, denn mit Einsetzen der Vocals kommen Double Bass Drum und die Rhythmiken des (Melodic) Death Metal klar zum Vorschein. Betrayed ist durchzogen von Speed und Midtempo. Jedoch sind die knapp drei Minuten Spielzeit sehr schnell vorbei. Von Betrayed geht…
    Schreiben Sie den ersten Kommentar!
  • [Review] Aetherian - The Untamed Wilderness
    [Review] Aetherian - The Untamed Wilderness Wir schreiben das Jahr 2015. "Aetherian" aus dem sonnigen Griechenland geben in Form ihrer EP "Tales Of Our Times" ihr erstes Lebenszeichen in der "Metalwelt" ab. Und schon damals zogen mich die Songs sofort in ihren Bann. Im Frühjahr 2016 veröffentlichten sie ihre neue Single "The Rain" (ein Ausnahmesong!!!) und kurz darauf kam es zum Plattendeal mit "Lifeforce Records".
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Gallery

M.-FM.com News

Mehr Interne Meldung vom Metal Radio, Metal (Fan) Magazin und Metal Communiy, Metal-FM.com

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2018 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!