Satanic Warmaster geben Details zum neuen Album bekannt!

Satanic Warmaster Satanic Warmaster
29 Jan
2015

Endlich die Warmasters sind wieder da! In den vergangenen 15 Jahren hat sich Satanic Warmaster eine hoch verehrten Namen im Black-Metal-Underground verdient: diesem Urteil stehen selbst die schärfsten Kritiker zur seite. Vom Tyrannen Werwolf inszenierte Black Metal Szene beteiligung reicht 20 Jahre zurück, wie der ursprüngliche Sänger von Horna - Satanic Warmaster haben ein klassisches Album nach dem anderen veröffentlicht, von die früheren, wie Strength and Honour und Opferblut relativ neueren wie Carelian, Satanist Madness and Nachzehrer, aber immer im eigenen Tempo.

Der langjährige Unterstützer der Band, Hells Headbangers (in Cooperation mit Werwolf Records) ist stolz darauf, die weltweite Markteinführung von Satanic Warmaster fünfte Album, Fimbulwinter, für den 7. April auf CD, LP und Kassette international zu verkünden.

Es ist schon fünf lange Jahre, das Nachzehrer veröffentlicht wurde, obwohl die Band mit einer Handvoll von 7" EPs und Splits in der Zwischenzeit beschäftigt war, ist Fimbulwinter das erste full-length Album, das die Entwicklung von Satanic Warmaster während dieser Zeit dokumentiert. In hohem Grade erwartet, um es milde auszudrücken, sieht Fimbulwinter die Expansion in epic 'n' triumphant Gewässern, der Band aber eisiger denn je.

Man könnte sagen, es ist ein Reisebericht über Satanic Warmaster inzwischen große Diskographie und auch über die Geschichte der klassischen 90er Black Metal. Zugegeben, haben die Band weitgehend das Paradigma der modernen finnischen Black Metal geprägt - selbst einer der profiliertesten und in der ganzen Welt bekanntesten - aber immer ein Bilderstürmer und puristisch, hat Satanic Warmaster die angeborene Fähigkeit, gut getragen Strophen zu nehmen und sie zu einem eigenen, teuflischen Design umzugestalten.

Gestärkt durch vollmundige Produktion - die beste die, die Band bis dato hatte - und eine weitere Integration der mystisch, Nachthimmel Synths ist Fimbulwinter eine frische Explosion von alten, verschimmelten Gestank. Spüren Sie die Kraft der Fimbulwinter und lebt seine Majestät!

Cover und Tracklist sind wie folgt:

Tracklisting for Fimbulwinter
1. Fimbulwinter's Spell
2. Funeral Wolves
3. Korppi
4. When Thunders Hail
5. Dragon's Egg
6. Nuin-Gaer-Faun
7. Winter's Hunger
8. Silent Call of Moon's Temples

Eine Aussage von Satanic Warmaster Gründer Werwolf lautet:
"I'm proud to present this album to the hordes worldwide in conspiracy with Hells Headbangers. May you find a spark to seek your own path through my music in this putrid world and to wander deeper into realms beyond!"

MORE INFO:
www.facebook.com/satanic.war.terror
www.neuntoter.org


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular


Metal-FM.com Redaktion

Unter diesem Account werden News aus verschiedensten Quellen veröffentlicht, aber auch News von Sendern, die nicht direkt genannt werden wollen! Zu den Quellen gehören unter anderem:

www.nuclearblast.de
www.napalmrecords.com
www.massacre-records.com
www.afm-records.de
uw.


Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Global Scum - Hell Is Home
    [Review] Global Scum - Hell Is Home Global Scum ist ein Soloprojekt von Manuel Harlander. Auf seinem Silberling Hell Is Home hat Manuel Harlander die Texte und Musik geschrieben, alle Instrumente gespielt und auch den Gesangspart selbst übernommen. Nun aber zum Album Hell Is Home. Betrayed beginnt sehr ruhig und wechselt dann in ein Gewitter aus eindringlichen Riffs mit noch etwas dezenten Drums. Was aber nicht so bleibt, denn mit Einsetzen der Vocals kommen Double Bass Drum und die Rhythmiken des (Melodic) Death Metal klar zum Vorschein. Betrayed ist durchzogen von Speed und Midtempo. Jedoch sind die knapp drei Minuten Spielzeit sehr schnell vorbei. Von Betrayed geht…
    Schreiben Sie den ersten Kommentar!
  • [Review] Aetherian - The Untamed Wilderness
    [Review] Aetherian - The Untamed Wilderness Wir schreiben das Jahr 2015. "Aetherian" aus dem sonnigen Griechenland geben in Form ihrer EP "Tales Of Our Times" ihr erstes Lebenszeichen in der "Metalwelt" ab. Und schon damals zogen mich die Songs sofort in ihren Bann. Im Frühjahr 2016 veröffentlichten sie ihre neue Single "The Rain" (ein Ausnahmesong!!!) und kurz darauf kam es zum Plattendeal mit "Lifeforce Records".
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Gallery

M.-FM.com News

Mehr Interne Meldung vom Metal Radio, Metal (Fan) Magazin und Metal Communiy, Metal-FM.com

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2018 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!