BLIND GUARDIAN - melden sich mit aller Macht zurück und neue Single Twilight Of The Gods erscheint am 05. Dezember 2014!

  • geschrieben von  Nuclear Blast
  • Freigegeben in Metal Zone
  • Gelesen 500 mal
Blind Guardian - Twilight Of The Gods (Artwork) Blind Guardian - Twilight Of The Gods (Artwork)
10 Okt
2014

Kein Warten mehr. BLIND GUARDIAN sind zurück! Die größte Fantasy-Metal Band der Welt schenkt uns ‘Twilight Of The Gods’- die erste Single aus dem so lang ersehnten neuen Album, das im Januar 2015 das Licht der Welt erblicken wird.‘Twilight Of The Gods’, das erste Werk der Krefelder Metal-Arbeiter seit über vier Jahren, erscheint am 5. Dezember 2014 bei Nuclear Blast. Für BLIND GUARDIAN-Sänger Hansi Kürsch steht fest: "Dieser Song ist ein Statement in Sachen BLIND GUARDIAN - die pure Definition dessen, was diese Band ausmacht. Er ist innovativ, melodiös und brachial."

Und somit exakt die richtige Wahl, um die Fans auf das kommende Album einzustimmen.‘Twilight Of The Gods’ ist ein "Nackenbrecher" in bester BLIND GUARDIAN Tradition, "der mit dem wohl epischsten und eingängigsten Refrain besticht, den wir je geschrieben haben", so Kürsch. BLIND GUARDIAN besingen ‘Twilight Of The Gods’, doch eine "Götterdämmerung" ist bei dieser Band wahrlich nicht in Sicht. Im Gegenteil: BLIND GUARDIAN melden sich eindrucksvoll und mit Macht zurück - mit einer richtungsweisenden Single aus einem überwältigenden Album!

‘Twilight Of The Gods’ ist in drei Formaten erhältlich:

CD-DIGI:
01. ‘Twilight Of The Gods’
02. ‘Time Stands Still’ (At The Iron Hill’) - Live in Wacken 2011
03. ‘The Bard's Song’ (In The Forest) - Live in Wacken 2011

7’’ - Vinyl:
Side A:
‘Twilight Of The Gods’

Side B:
‘Time Stands Still’ (At The Iron Hill’) - Live in Wacken 2011

DIGITAL ‘Twilight Of The Gods’

Vorbestellungen hier:  http://smarturl.it/BLIND-GUARDIAN-Gods 

BLIND GUARDIAN auf Deutschland-Tour 2015:
22.-26-01 USA Caribbean Sea - 70.000 Tons of Metal
10.04. NL Eindhoven - Effenaar
11.04. BE Antwerps-Borgerhout - Trix Zall
12.04. UK London - The Forum
14.04. FR Paris - Bataclan
15.04. FR Strasburg - La Laiterie
17.04. ESP Bilbao - Santana 27
18.04. ESP Barcelona - St Jordi Club
19.04. ESP Madrid - La Riviera
21.04. CH Pratteln - Z7
23.04. D Trier - Europa Halle
24.04. D Frankfurt - Batschkapp
25.04. D Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
26.04. D Bamberg - Brose Arena
28.04. D München - Zenith
30.04. D Leipzig - Haus Auensee
01.05. D Stuttgart - Liederhalle Beethoven Saal
02.05. D Hamburg - O2 Arena
05.05. I Milan - Alcatraz
06.05. I Rome - Atlantico
08.05. GR Thessaloniki - Principal Club
09.05. GR Athens - Gagarin 205
10.05. GR Athens - Gagarin 205
13.05. TR Ankara - Jolly Joker Ankara
14.05. TR Istanbul - KüçükÇiftlik Park
15.05. RO Bucharest - tba
16.05. BG Sofia - UNIVERSIADA HALL
21.05. SLO Ljubjana - Kino Siska
22.05. AT Graz - Explosiv
23.05. AT Vienna - Gaswerk
24.05. CZ Zlin - Masters of Rock Café
26.05. PL Warsaw - Progresja Music Zone
27.05 D Berlin - Huxley´s Neue Welt
29.05. S Gothenburg - Trädgårn
30.05. S Örebro - Metallsvenskan Festival
31.05. NOR Oslo - Rockefeller
02.06. FIN Helsinki - Nosturi
04.06. RUS St.Petersburg - A2 Club
05.06. RUS Moscow - Ray Just Arena
07.06. RUS Ekaterinburg - Tele Club
09.06. RUS Samara - Metelitsa

Quelle/Read More: Nuclear Blast


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular



Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Global Scum - Hell Is Home
    [Review] Global Scum - Hell Is Home Global Scum ist ein Soloprojekt von Manuel Harlander. Auf seinem Silberling Hell Is Home hat Manuel Harlander die Texte und Musik geschrieben, alle Instrumente gespielt und auch den Gesangspart selbst übernommen. Nun aber zum Album Hell Is Home. Betrayed beginnt sehr ruhig und wechselt dann in ein Gewitter aus eindringlichen Riffs mit noch etwas dezenten Drums. Was aber nicht so bleibt, denn mit Einsetzen der Vocals kommen Double Bass Drum und die Rhythmiken des (Melodic) Death Metal klar zum Vorschein. Betrayed ist durchzogen von Speed und Midtempo. Jedoch sind die knapp drei Minuten Spielzeit sehr schnell vorbei. Von Betrayed geht…
    Schreiben Sie den ersten Kommentar!
  • [Review] Aetherian - The Untamed Wilderness
    [Review] Aetherian - The Untamed Wilderness Wir schreiben das Jahr 2015. "Aetherian" aus dem sonnigen Griechenland geben in Form ihrer EP "Tales Of Our Times" ihr erstes Lebenszeichen in der "Metalwelt" ab. Und schon damals zogen mich die Songs sofort in ihren Bann. Im Frühjahr 2016 veröffentlichten sie ihre neue Single "The Rain" (ein Ausnahmesong!!!) und kurz darauf kam es zum Plattendeal mit "Lifeforce Records".
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Gallery

M.-FM.com News

Mehr Interne Meldung vom Metal Radio, Metal (Fan) Magazin und Metal Communiy, Metal-FM.com

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2018 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!