ENSLAVED - kehren ins Studio zurück, um ihr kommendes Album Nummer 13 aufzunehmen

  • geschrieben von  Nuclear Blast
  • Freigegeben in Metal Zone
  • Gelesen 574 mal
Enslaved im Studio Enslaved im Studio
30 Sep
2014

Mit der Tagundnachtgleiche der vergangenen Woche brachte nicht nur einen gleichlangen Tag in der nördlichen und südlichen Hemisphäre, sondern auch eine herzerwärmende Nachricht: Das 13. Album der norwegischen Progressive Extreme Metaller ENSLAVED ist in der Mache.

Direkt aus Bergen, seiner norwegischen Heimat, meldet sich ENSLAVED Gitarrist, Songwriter, und Gründungsmitglied Ivar Bjørnson um euch mit dem aktuellen Stand der Dinge zu versorgen: "Meine Lieblingsjahreszeit ist immer die, zu der wir im Studio an einem neuen ENSLAVED Album arbeiten. Nun ist die Zeit für kreatives Chaos, endlos langer Tage und blutiger Fingerkuppen wieder da…Oh, welch eine Freude! Wie auch zuvor, werden wir den Erstangriff zu dritt unternehmen: Ich (Gitarre), Grutle (Kjellson, Bass & Gesang) und Cato (Bekkevold, Schlagzeug), nehmen die Basis des Albums live auf und Herbrand (Larsen, Gesang & Gesang) wird seinen Anteil nach diesen Hauptsessions in seinem eigenen Studio beisteuern.

Ich nehme dann noch einige Kniffe in meinem Home Studio vor, bevor wir uns zusammentun, um für den finalen Schliff zu sorgen. Ich habe das Gefühl, dass mein Basismaterial bereits sehr solide ist. Ich habe meine Seele und mein Herz dort hineingeschüttet, während der Rest der Band es noch verfeinert, überarbeitet und abgeliefert hat, als wenn ihr Leben davon abhing. Es war eine echte Herausforderung, mit den Songs Schritt zu halten, das Leben geht seine eigenen Wege und seine Irrungen und Wirrungen nehmen keine Rücksicht auf einen künstlerischen Anspruch. Wie dem auch sei, die Musik hat uns den Weg gezeigt und wir haben keine Sekunde am Ergebnis gezweifelt."

Die Hauptaufnahmen zu dem bisher unbetitelten Werk finden in den Duper und Solslottet Studios in Bergen, Norwegen statt. Zusätzliche Aufnahmen werden in Conclave & Earshot Studios (deren Vorsitz die ENSLAVED Mitglieder Larsen und Ice Dale haben) sowie in Ivar Bjørnson’s eigenen Peersonal Sound Studios vorgenommen.

Weitere Klangexperimente- sowie erforschungen werden tief in den Wäldern von Valevåg, südlich von Bergen unternommen, wo die Band 2012 in einem mobilen Studio bereits die berüchtigte ‘Thorn’ 7" Single aufnahm.

Produziert wird das Album von den Bandmitgliedern Ivar Bjørnson, Grutle Kjellson & Herbrand Larsen zusammen mit Iver Sandøy. Für den Mix zuständing ist Jens Bogren in den Fascination Street Studios in Örebro, Schweden.

Das Cover Artwork wird wiederum vom Langzeitwegbegleiter und dem "sechsten ENSLAVED Mitglied" Truls Espedal gestaltet, der seit dem 2001er Werk Monumension alle Cover gezeichnet hat.Das aktuelle ENSLAVED Album RIITIIR könnt ihre unter folgendem Link bestellen:  http://smarturl.it/EnslavedCD 

Quelle/Read More: Nuclear Blast


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular



Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Animal Drive - Bite!
    [Review] Animal Drive - Bite! (AS) Kroatien eines der beliebtesten Urlaubsziele der deutschen mit Ziele wie Zagreb, KrK oder Dubrovnik. Aber auch Herkunftsland von Dino Jelusic, Sänger der Rockgruppe Animal Drive. Die aus Zagreb stammende Band, wurde 2012 von eben jenem Dino Jelusic gegründet, der der wichtigste Songwriter und treibende Kraft hinter dem Sound der Band ist.
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
  • [Review] Global Scum - Hell Is Home
    [Review] Global Scum - Hell Is Home Global Scum ist ein Soloprojekt von Manuel Harlander. Auf seinem Silberling Hell Is Home hat Manuel Harlander die Texte und Musik geschrieben, alle Instrumente gespielt und auch den Gesangspart selbst übernommen. Nun aber zum Album Hell Is Home. Betrayed beginnt sehr ruhig und wechselt dann in ein Gewitter aus eindringlichen Riffs mit noch etwas dezenten Drums. Was aber nicht so bleibt, denn mit Einsetzen der Vocals kommen Double Bass Drum und die Rhythmiken des (Melodic) Death Metal klar zum Vorschein. Betrayed ist durchzogen von Speed und Midtempo. Jedoch sind die knapp drei Minuten Spielzeit sehr schnell vorbei. Von Betrayed geht…
    Schreiben Sie den ersten Kommentar!
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Gallery

M.-FM.com News

Mehr Interne Meldung vom Metal Radio, Metal (Fan) Magazin und Metal Communiy, Metal-FM.com

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2018 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!