EXODUS - Geben Tracklist und Details zum Vorverkauf von Blood in Blood Out bekannt!

  • geschrieben von  Nuclear Blast
  • Freigegeben in Metal Zone
  • Gelesen 500 mal
Exodus Exodus
29 Aug
2014

EXODUS, die legendären Mitbegründer des Thrash Metal haben die Tracklist für ihr kommendes zehntes Studioalbum Blood In Blood Out, welches am 10. Oktober in Europa erscheinen wird, bekanntgegeben.

"Während ich an dem Album arbeitete habe ich mir im Fernsehen Serien wie 'Gangland' und all diese Gefängnis Reality-Shows angesehen," erzählt Gitarrist und Songwriter Gary Holt. "Und ich dachte mir, 'Yeah, das ist wie EXODUS.' Es ist eine Bruderschaft. Du blutest um reinzukommen und du blutest um wieder rauszukommen. Ich mache diese Musik seit ich ein Teenager bin und ich werde damit weitermachen bis ich körperlich nicht mehr in der Lage dazu bin."

01 Black 13
02 Blood In, Blood Out
03 Collateral Damage
04 Salt The Wound
05 Body Harvest
06 BTK
07 Wrapped In The Arms Of Rage
08 My Last Nerve
09 Numb
10 Honor Killings
11 Food For The Worms

Blood In Blood Out, von Andy Sneap produziert, zeichnet sich außerdem als die erste Veröffentlichung mit dem zurückgekehrten Sänger Steve "Zetro" Souza seit Tempo Of The Damned im Jahr 2004 und durch eine Cover Illustration vom schwedischen Künstler Par Olofsson (PSYCROPTIC, ABYSMAL DAWN, REVOCATION) aus.

Das Album kann beim Nuclear Blast Webshop vorbestellt werden http://smarturl.it/EXODUS-BloodIn

ÜBER EXODUSMit einer 34 Jahre umfassenden Karriere, haben EXODUS nicht nur dazu beigetragen das Thrash Metal Genre seit über drei Jahrzehnten zu formen und zu definieren, sondern sind auch ständig versucht dessen Standards in neue Sphären zu heben. Als eine der Vorreiter-Bands der Bay Area Szene, die weltweit bekannt und beneidet wurde, schafften sie es mit ihrem Debut Album Bonded By Blood (1985) ein Vermächtnis zu kreieren, welches mit Songs wie "Strike Of The Beast", "A Lesson In Violence" und dem Titeltrack Stücke enthält, die fester Bestandteil jeder Exodus Show sind. Die Urmitglieder der 1980 gegründeten Band waren Tom Hunting am Schlagzeug, Kirk Hammett (Metallica) und Tim Agnello an den Gitarren und Carlton Melson am Bass. Mit einem Line-Up welches sich durch die Jahre verändert und weiterentwickelt hat stürmt die Band nun mit dem wiedergekehrten Frontmann Steve "Zetro" Souza am Gesang, Gary Holt und Lee Altus an den Gitarren, Tom Hunting am Schlagzeug und Jack Gibson am Bass unaufhaltsam in die Zukunft. Die erste Hälfte von 2014 beendeten EXODUS mit herausragenden Auftritten bei Kirk Hammetts Fear FestEvil und Rock On The Range und mit einer bahnbrechenden Tour mit den Thrashkollegen/legenden Slayer und Suicidal Tendencies. Bisher haben EXODUS neun Studioalben, zwei Livealben und eine Compilation veröffentlicht. Ihr letztes Album, Exhibit B: The Human Condition konnte sich 2010 in den Billboard Top 200 Album Charts platzieren.

Besucht EXODUS online unter http://www.EXODUSATTACK.com .

Quelle: http://goo.gl/iNYWpf


Kannst du auch solch einen Artikel verfassen? Dann bewerbe Dich jetzt und werde noch heute Author auf Metal-FM.com. Hier geht es zum Formular



Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Reviews

  • [Review] Animal Drive - Bite!
    [Review] Animal Drive - Bite! (AS) Kroatien eines der beliebtesten Urlaubsziele der deutschen mit Ziele wie Zagreb, KrK oder Dubrovnik. Aber auch Herkunftsland von Dino Jelusic, Sänger der Rockgruppe Animal Drive. Die aus Zagreb stammende Band, wurde 2012 von eben jenem Dino Jelusic gegründet, der der wichtigste Songwriter und treibende Kraft hinter dem Sound der Band ist.
    Schreiben Sie den ersten Kommentar! weiterlesen...
  • [Review] Global Scum - Hell Is Home
    [Review] Global Scum - Hell Is Home Global Scum ist ein Soloprojekt von Manuel Harlander. Auf seinem Silberling Hell Is Home hat Manuel Harlander die Texte und Musik geschrieben, alle Instrumente gespielt und auch den Gesangspart selbst übernommen. Nun aber zum Album Hell Is Home. Betrayed beginnt sehr ruhig und wechselt dann in ein Gewitter aus eindringlichen Riffs mit noch etwas dezenten Drums. Was aber nicht so bleibt, denn mit Einsetzen der Vocals kommen Double Bass Drum und die Rhythmiken des (Melodic) Death Metal klar zum Vorschein. Betrayed ist durchzogen von Speed und Midtempo. Jedoch sind die knapp drei Minuten Spielzeit sehr schnell vorbei. Von Betrayed geht…
    Schreiben Sie den ersten Kommentar!
Mehr Metal-, Rock- und Gothic Reviews

Gallery

M.-FM.com News

Mehr Interne Meldung vom Metal Radio, Metal (Fan) Magazin und Metal Communiy, Metal-FM.com

Netzwerk

freizeitradio 88x31 Das Metal-Newsportal: + + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + stndlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + + Bloggerei.de Poisonous Sounds Verticals Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Karl – Heinz Schultze

© 2013 - 2018 by KHS Media & Rundfunk Production & Metal-FM.com. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern!